X

Creative bringt erste Drahtlos-Earbuds mit MEMS-Lautsprechern

Der Audiospezialist Creative bringt mit den Aurvana Ace und Aurvana Ace 2 die ersten drahtlosen In-Ear-Kopfhörer auf den Markt, bei denen man auf traditionelle Lautsprecher verzichtet. Stattdessen werden xMEMS-Chips verwendet, die eine höhere Klangqualität ermöglichen.
Creative
09.11.2023  14:24 Uhr

MEMS-Lautsprecher decken breiteres Frequenzband ab

Bisher werden MEMS-Chips für die Audiowiedergabe vor allem in den Ohrstücken von Smartphones verwendet, konnten aber noch nicht in großem Umfang in drahtlosen Kopfhörern eingesetzt werden. Mit den neuen Aurvana-Modellen von Creative ändert sich dies nun. Sie verfügen über MEMS-basierte 10-Millimeter-Treiber. Dabei handelt es sich im Grunde um einen Silizium-Chip, auf dem winzige Klappen bzw. Platten angebracht sind, welche auf elektrische Signale sehr präzise reagieren können und von ihnen in Schwingung versetzt werden. So entsteht hier der Schall, wobei Creative und sein Partner xMEMS versprechen, eine möglichst realitätsnahe und unverfälschte Klangwiedergabe bieten zu können.

Creative Aurvana Ace (2)
Creative Aurvana Ace


Creative Aurvana Ace (2)
Creative Aurvana 2

Durch die MEMS-Technologie wird ein breiteres Frequenzband von fünf bis 40.000 Hertz unterstützt, was theoretisch mehr Details der wiederzugebenden Inhalte hörbar machen kann. Natürlich werden dazu entsprechende Inhalte benötigt. Gerade bei den Creative Aurvana Ace 2 soll die höhere Klangqualität dank der Unterstützung für den aptX-Lossless Codec auch tatsächlich hörbar gemacht werden.

Creative Aurvana Ace (2)
xMEMS-Treiber auf einer Fingerspitze

Die teureren der beiden Kopfhörerpaare von Creative unterscheiden sich außerdem durch die Integration der Qualcomm Adaptive Active Noise Cancellation, die die Geräuschunterdrückung in Echtzeit an die Umgebungsbedingungen und den Sitz im Ohr des Nutzers anpassen kann.

Beide Varianten der Aurvana Ace bieten insgesamt bis zu 24 Stunden Akkubetrieb und unterstützen jeweils Hybrid-ANC und verfügen über sechs eingebaute Mikrofone. Die Kopfhörer sind außerdem nach IPX5 zertifiziert, können also zum Beispiel auch beim Sport zum Einsatz kommen und dabei Schweiß widerstehen. Die neuen MEMS-Earbuds von Creative werden ab morgen über die Website des Herstellers vertrieben und kosten dann jeweils 149,99 bzw. 179,99 Euro nach offizieller unverbindlicher Preisempfehlung.

Zusammenfassung
  • Creative bringt Aurvana Ace & Ace 2 raus
  • Nutzen MEMS-Chips statt klassische Lautsprecher
  • 10-mm-MEMS-Treiber für präzisen Klang
  • Frequenzband 5-40.000 Hz, aptX-Lossless
  • Aurvana Ace 2 mit Qualcomm ANC
  • Bis zu 24 Std. Akku, Hybrid-ANC, 6 Mikros
  • IPX5-zertifiziert, ab morgen für ca. 150-180 Euro
Verwandte Themen
Qualcomm
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture