X

KI-Assistent Copilot:
Microsoft startet Gamechanger für Unternehmen

Der Microsoft 365 Copilot ist ab sofort für Unternehmen verfügbar und soll neue KI-Funktionen für Word, Excel, PowerPoint und Co. mit sich bringen. Damit spart Microsoft den Nutzern laut Werbeversprechen Arbeit und Zeit, was klassische Bürotätigkeiten revolutionieren könnte.
Microsoft
01.11.2023  21:04 Uhr

Microsoft 365 Copilot übernimmt ab sofort

Der Microsoft 365 Copilot ist ein persönlicher KI-Assistent bei der Arbeit - so bewirbt Microsoft seinen neuen Service, der ab sofort in den USA gestartet ist. Das dürfte nun interessant werden, wie sich die KI jetzt tatsächlich im Arbeitsalltag schlägt. Glaubt man dem Konzern, wird der neue Microsoft 365 Copilot viele alltägliche Aufgaben quasi allein bewerkstelligen und so wie "Office auf Speed" für Nutzer besonders einfach Arbeitsabläufe automatisieren, Zeit sparen und Effizienz steigern.


In Word kann Copilot Dokumente zusammenfassen, Textabschnitte umschreiben, Texte präzisieren, um sie prägnanter zu machen oder bestimmte Stile zu übernehmen und Tabellen erstellen. Copilot in Excel kann Daten analysieren, formatieren und bearbeiten, Formelspalten mit wichtigen Daten hinzufügen und erweiterte Analysen bereitstellen.

PowerPoint kann Inhalte aus anderen Quellen automatisch ausfüllen und dann jede Folie automatisch formatieren und es kann geschriebenen Text in vollständige Präsentationen umwandeln. Und selbst sekundäre Anwendungen wie Loop, OneNote und Stream erhalten KI-Funktionen von Copilot. Wenn das jetzt im großen Stil so funktioniert, wie sich das Microsoft 365-Team erhofft, dürfte der Copilot ein echter "Gamechanger" werden.

Preis und Verfügbarkeit

Im Gegensatz zu Bing Chat und dem Copilot in Windows 11 ist der Microsoft 365 Copilot nicht kostenlos und alles andere als billig. Über die Preisgestaltung hatten wir bereits berichtet.

Microsoft berechnet Unternehmenskunden 30 Dollar pro Nutzer und Monat für den Dienst, und zwar zusätzlich zu den ohnehin schon teuren Lizenzen für Microsoft 365 E3 (36 Dollar pro Nutzer und Monat) oder E5 (57 Dollar pro Nutzer und Monat).

Erste Anwendungsfälle für den Microsoft 365 Copilot

Die Nutzer müssen die Microsoft 365-Anwendungen (die Office-Suite) installieren, sich über Entra ID (früher Azure Active Directory) anmelden und bestimmte Anwendungen und Dienste wie das neue Outlook, OneDrive, Teams, Loop und Whiteboard nutzen, um die volle Funktionalität zu erhalten.

Microsoft ist dementsprechend überzeugt, dass der Copilot ein großer Erfolg wird: "Wir stellen fest, dass die Begeisterung der Kunden für Copilot wächst, je mehr sie Copilot nutzen", so Yusuf Mehdi, Microsofts Leiter des Consumer-Marketings, in einem Blog-Beitrag. "Bald wird niemand mehr ohne Copilot arbeiten wollen."

Zusammenfassung
  • Microsoft 365 Copilot ist für Unternehmen verfügbar.
  • Die KI erleichtert und automatisiert alltägliche Aufgaben.
  • Copilot kann Office-Dokumente bearbeiten und analysieren.
  • Auch Anwendungen wie Loop, OneNote etc. erhalten KI-Funktionen.
  • Microsoft erhofft sich, dass Copilot ein "Gamechanger" wird.
  • 30 Dollar pro Nutzer und Monat zusätzlich zu den Lizenzen.
  • Nutzer benötigen Microsoft 365 und bestimmte Dienste für Funktionalität.
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture