X

Microsoft bringt zum 23H2-Start auch feine Neuerungen für Teams

Mit dem gestrigen Release des Windows 11 23H2-Updates hat Microsoft auch einige Änderungen rund um seine Kommunikationsplattform Teams auf den Weg gebracht. Vor allem die reduzierte Integration der Gratis-Variante in die Windows-Oberfläche dürfte viele Nutzer freuen.
01.11.2023  08:34 Uhr

Raus aus der Taskleiste

Konkret betrifft dies eigentlich die Chatfunktion, die fest in der Taskleiste verankert war und inzwischen eigentlich zu Teams gehörte. Eine einfache Entfernung aus der Taskleiste war bisher nicht möglich, dies konnte man nur über die Systemeinstellungen erreichen, was für viele Teams-Nutzer nicht gerade vorteilhaft war. Denn die meisten User der Plattform verfügen über Business-Konten, die völlig getrennt von der kostenlosen Variante sind. Somit war der Teams-Chat in der Windows-Oberfläche eher ein nutzloses Ärgernis, das sich nun aber ebenso leicht entfernen lässt wie jede andere App, die an die Taskleiste gepinnt ist.


Allerdings ist dies nicht die einzige Neuerung. Microsoft hat auch richtige Features zu Teams hinzugefügt, die nun in Verbindung mit 23H2 zur Verfügung stehen. So bietet das Tool jetzt auch eine Mini-Ansicht an, mit der sich die Benutzeroberfläche der Kommunikationsplattform auf ein Minimum verkleinern lässt. Der Nutzer hat so weiterhin die wichtigsten Informationen über laufende Gespräche vor sich, während er den Rest des Bildschirms besser für andere Tätigkeiten nutzen kann.

Microsoft Teams (Ende Oktober 2023)
Mini-GUI für mehr Übersicht

SMS-Verwaltung inklusive

Microsoft Teams Free hat auch eine neue "SMS in Teams"-Funktion erhalten, die es Nutzern ermöglicht, ihr Android-Telefon mit dem Dienst zu verknüpfen, sodass sie Textnachrichten direkt in der Plattform senden und empfangen können. Microsoft arbeitet darüber hinaus daran, Teams auch als Kommunikations-Tool für Gamer zu etablieren. Dies sieht man an einem neuen Widget für die Windows 11 Game Bar namens Teams Play Together, über das Spiele-Streams direkt mit Kontakten geteilt werden können.

Microsoft Teams (Ende Oktober 2023)
SMS-Integration in Teams

Eine wichtige Neuerung betrifft auch die Betreiber von Communitys. Diese können die Konversation in ihrer Gemeinschaft jetzt besser organisieren, indem sie verschiedene Themen-Channels einrichten. Nutzer können außerdem mit unterschiedlichen Namen in den Communities unterwegs sein. Das dürfte in vielen Fällen mehr Klarheit in die Kommunikation bringen.

Microsoft Teams (Ende Oktober 2023)
Community-Channels bringen mehr Klarheit

Zusammenfassung
  • Microsoft hat das Windows 11 23H2-Update veröffentlicht.
  • Die Integration der Gratis-Version von Teams in die Windows-Oberfläche wurde reduziert.
  • Die Teams-Chat-Funktion kann nun leichter von der Taskleiste entfernt werden.
  • Neue Features für Teams wurden hinzugefügt, darunter eine Mini-Ansicht und "SMS in Teams".
  • Teams soll auch als Kommunikations-Tool für Gamer etabliert werden.
  • Community-Betreiber können nun verschiedene Themen-Channels einrichten.
  • Nutzer können in den Communities mit unterschiedlichen Namen agieren.
Verwandte Themen
Microsoft Teams
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture