X

Apple begräbt die Touch Bar bei den MacBook Pros nun endgültig

Es war eine der umstrittensten und sogar kuriosesten Design-Entscheidungen von Apple: Denn die sogenannte Touch-Bar sollte eine Touchscreen-Alternative darstellen, denn einen solchen wollte und will Apple nicht verbauen. Doch nun endet diese Ära oder eher Episode.
Apple
31.10.2023  09:16 Uhr

Apple: Touch Bar seit Touchscreen

Touchscreens sind seit bereits Jahren auch im Notebook-Bereich eine (optionale) Selbstverständlichkeit, auch wenn immer noch diskutiert wird, ob und wie sinnvoll diese sind. Der Konzern aus dem kalifornischen Cupertino entschied sich aber kategorisch dafür, diese Display-Art nicht zu unterstützen, auch wenn es so manchen Apple-Fan gab, der Touch forderte. Apple hatte hier aber eine selbsterklärt bessere Alternative, denn man entschied sich, über der Tastatur der MacBook-Pro-Geräte eine längliche und berührungsempfindliche Display-"Leiste" zu platzieren. Diese konnte mit allen nur denkbaren Funktionalitäten ausgestattet werden - es war also eine bunte, programmierbare und interaktive Alternative für die Funktionstasten. Das konnte man in der Praxis im besten Fall als nette Spielerei und im schlechtesten als sinnlose Zeit- und Platzverschwendung bezeichnen.

MacBook 2016: Entwickler bringt Doom auf der TouchBar zum Laufen
videoplayer00:57

Die Touch-Bar ist tot

Doch die relativ kurze Geschichte ist in der Nacht auf heute ausgeklungen: Denn Apple hat aktualisierte MacBook Pros mit 14- und 16-Zoll vorgestellt (dazu noch einen neuen iMac mit 24 Zoll) und bei den Apple-Laptops fällt natürlich auch auf, dass diese keine Touch-Bar haben. Das ist allerdings keine echte Überraschung, denn die MacBook Pro verzichten bereits seit zwei Jahren auf dieses Element.

Wer dennoch gerne eine Touch-Bar hätte, der muss sich künftig auf dem Gebrauchtwarenmarkt umsehen. Denn parallel zur Vorstellung der neuen Geräte hat Apple das M2 MacBook Pro mit 13 Zoll, das als Letztes noch eine Touch-Bar hatte, von seiner Seite entfernt. Damit hat das Unternehmen diese Bedien-Lösung endgültig begraben. Viele Tränen dürfte es deshalb aber wohl nicht geben.
Zusammenfassung
  • Apple beendet Ära der Touch-Bar bei MacBooks
  • Touchscreens in Notebooks weiterhin umstritten
  • Apple setzte auf berührungsempfindliche Leiste als Alternative
  • Neue MacBook Pros mit 14 und 16 Zoll ohne Touch Bar vorgestellt
  • MacBook Pros verzichten seit zwei Jahren auf Touch Bar
  • Letztes Modell mit Touch Bar, M2 MacBook Pro, wurde entfernt
  • Ende der Touch Bar dürfte wenige Apple-Fans betrauen.
Verwandte Themen
Apple
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture