X

Onyx: Mini-PC-Mainboard bietet Intel Core i9 auf nur 10x10 Zentimetern

Der Mini-PC-Spezialist SimplyNUC bringt mit dem Onyx jetzt das mit einem High-End Notebook-Chip bestückte Mainboard Onyx auf den Markt. Wer will, kann sich jetzt einen PC mit nur 10 x 10 Zentimeter großer Hauptplatine und 45-Watt-CPU selbst bauen.
SimplyNUC
27.10.2023  11:19 Uhr

Intel gab NUCs auf, SimplyNUC & Co machen weiter

Mit der Aufgabe der direkten Vermarktung seiner Mini-PCs der "Next Unit of Computing"-Serie hat Intel eine große Lücke gerissen, doch eine Reihe von Anbietern versucht, diesen Markt mit kleinen, aber dennoch starken Lösungen weiter zu bedienen. SimplyNUC setzt hier mit seinem Onyx-Mainboard Maßstäbe, bietet dieses doch einen Intel Core i9-Chip der 13. Generation im Mini-Format. Das Board stammt aus dem gleichnamigen NUC-System, das SimplyNUC vor einigen Wochen erstmals präsentiert hatte. Durch den Vertrieb der Hauptplatine als Einzelprodukt ergibt sich nun die Option, es auf Wunsch auch in Eigenkreationen zu verbauen. Der Kunde hat dabei die Wahl zwischen drei Varianten.

SimplyNUC Onyx Mini-PC powered by Intel
SimplyNUC Onyx-Mainboard: Die ...


SimplyNUC Onyx Mini-PC powered by Intel
... Daten sind beeindruckend

Für 529 Euro erhält man die Ausgabe mit Intel Core i5-13500H, für 709 Euro die Variante mit Intel Core i7-13700H und für ganze 829 Euro das Modell mit Intel Core i9-13900H. Letztere bietet dann einen bis zu 5,4 Gigahertz schnellen x86-Prozessor, der sechs High-Performance- und acht Effizienz-Kerne an Bord hat.

Bis zu 115 Watt Verlustleistung

Das Ganze muss dann natürlich entsprechend gekühlt werden, denn Intel gibt schon die "Base-Power" des i9-13900H mit 45 Watt an. Bei voller Auslastung steigt die Verlustleistung des Chips dann auch auf ganze 115 Watt, sodass Selbstbauer hier für entsprechende Kühlleistung sorgen müssen.

Die Onyx NUC-Platinen von SimplyNUC bieten ansonsten eine sehr ordentliche Ausstattung, werden doch bis zu 96 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt. Außerdem lassen sich schnelle PCIe Gen 4 SSDs verbauen und es gibt zwei HDMI-2.1-Ports, zwei USB-4.0-Anschlüsse, zwei Display-Port-2.0-Ports über USB-C, vier USB-A-Ports, von denen drei USB 3.2 unterstützen und Audioanschlüsse.

Als Grundausstattung liefert SimplyNUC immer acht Gigabyte DDR5-SODIMM-Speicher und einen 256-GB-SSD mit. Die Verfügbarkeit der Onyx-Mainboards ist wie im Fall des vorgefertigten Onyx-NUCs ab sofort über den Online-Shop des Unternehmens auch in Deutschland gegeben.
Zusammenfassung
  • SimplyNUC bringt das Onyx Mainboard mit High-End Notebook-Chip auf den Markt.
  • Onyx-Mainboard bietet einen Intel Core i9-Chip der 13. Generation im Mini-Format.
  • Hauptplatine kann als Einzelprodukt in Eigenkreationen verbaut werden.
  • Drei Varianten verfügbar, teuerstes Modell liegt bei 829 Euro.
  • Selbstbauer müssen für ausreichende Kühlleistung sorgen.
  • Onyx NUC-Platinen unterstützen bis zu 96 Gigabyte Arbeitsspeicher.
Verwandte Themen
Intel
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture