X

Ironie der Technik:
Windows Phone hilft gegen YouTube-Adblock-Popup

Google hat zuletzt die Maßnahmen gegen Adblocker auf YouTube verschärft. Wer Werbung per Erweiterung verhindert, bekommt auf der Videoplattform jetzt ein nerviges Popup zu sehen. Doch ausge­rechnet Windows Phone hilft, diese Einblendung zu verhindern.
25.10.2023  16:19 Uhr

Adblocker verhindern YouTube-Werbung - noch

Die größte Videoplattform unserer Zeit finanziert sich bekanntlich durch Werbung, wer diese nicht sehen will, der kann und muss sich ein Premium-Abonnement gönnen. Allerdings war es bisher relativ einfach, das Abspielen der Anzeigen per Adblocker zu verhindern. Doch seit einer Weile hat Google die Maßnahmen gegen solche Programme stark verschärft und viele Nutzer bekommen eine Einblendung zu sehen, die sie auffordert, den Adblocker auszuschalten oder sich ein Bezahl-Abo zu holen. Es gibt mittlerweile auch viele Versuche und Methoden, dieses YouTube-Popup wegzubekommen und eine Möglichkeit entbehrt nicht einer gewissen Ironie, wie Windows Central berichtet. Denn Google war berühmt-berüchtigt dafür, Windows Phone seinerzeit links liegenzulassen. Denn man hat dem mobilen Microsoft-Betriebssystem von Microsoft jeglichen Support verweigert und auch aktiv verhindert, dass eigene Produkte und Dienste auf Windows Phone laufen.

So bekommt man das YouTube-Adblocker-Popup per User Agent weg
videoplayer00:18
Nun aber meint Windows Central, dass, wer zuletzt lacht, das am besten tut, und Windows Phone "aus dem Grab heraus" eine späte Rache habe. Denn ein Nutzer namens @endermanch hat auf Twitter bzw. X einen simplen und effektiven Weg veröffentlicht, wie man das Popup verhindern kann.

Konkret kann man über die Installation eines User-Agent-Switchers (wie einem von Google selbst veröffentlichten Addon) und dem dortigen Wechsel zu Windows Phone 8 das Popup aushebeln. Ein solcher Switcher erlaubt es, sich als anderer Browser, Betriebssystem und/oder Gerät auszugeben. Und im Fall des Windows Phone-User-Agents scheint das eben gegen das Popup zu helfen.

Es ist natürlich denkbar und sogar wahrscheinlich, dass Google das beheben kann, doch die Ironie des Ganzen ist für Windows Phone-Fans von früher sicherlich eine womöglich kurze, aber dennoch eine Art später Genugtuung.

Zusammenfassung
  • Google verschärft Maßnahmen gegen Werbeblocker auf YouTube
  • Nutzer sehen nervige Popup-Einblendung bei Verwendung von Adblockern
  • Windows Phone kann diese Einblendung verhindern
  • Popup durch Installation eines User-Agent-Switchers ausgehebelt
  • Switcher ermöglicht es, sich als Windows Phone 8 auszugeben
  • Ironie des Ganzen bietet Windows Phone-Fans späte Genugtuung
Verwandte Themen
YouTube Windows 10 Mobile
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture