X

US-Sanktionen:
Nvidia GeForce RTX 4090 in China plötzlich Gold wert

Die neuen Exportbeschränkungen der US-Regierung, mit denen man China den Zugriff auf hoch entwickelte Chiptechnologien erschweren will, haben für Gamer drastische Folgen. Die High-End-Grafikkarten von Nvidia sind in China plötzlich nicht mehr verfügbar - und die Preise explodieren.
Nvidia
20.10.2023  14:11 Uhr

GeForce RTX 4090 mit zu viel Power in einem Chip

Zwar behauptete das US Commerce Department bei der Bekanntgabe seiner neuen Sanktionen gegen die Ausfuhr von hoch entwickelten Chips nach China, dass Consumer-Produkte in den meisten Fällen nicht betroffen sein würden, doch scheint sich dies zumindest im Fall von Grafikkarten nicht zu bewahrheiten. Wie Nvidia gegenüber der US-Börsenaufsicht SEC laut der DigiTimes mitteilte, treffen die Sanktionen auch die GeForce RTX 4090-Grafikkarten. Laut Nvidia stehen nicht nur die KI-Chips A800, H800 und L40S auf der amerikanischen Export-Kontrollliste, sondern auch die RTX 4090, die keineswegs für KI-Berechnungen gedacht ist, sondern eine High-End-Grafikkarte für Gaming-Fans ist. Der Grund dafür ist, dass die neuen US-Regeln festlegen, wie viel Rechenpower ein Chip bei einer bestimmten Größe maximal bieten darf, bevor die Ausfuhr beschränkt wird.


Die Nachricht vom "Export-Verbot" für die Nvidia GeForce RTX 4090 hat in China offenbar drastische Folgen. Die Nachfrage stieg sprunghaft an, sodass die Grafikkarten dieses Modells weitestgehend ausverkauft sind. Die verbleibenden Bestände werden inzwischen sozusagen in Gold aufgewogen, wodurch die Preise enorm gestiegen sind.

In China war die GeForce RTX 4090 offiziell für 12.999 Yuan in den Markt gestartet, als sie im Herbst 2022 eingeführt wurde. Aktuell verlangen die Händler aus den Großstädten Shanghai und Shenzhen Preise jenseits der 20.000-Yuan-Marke. Umgerechnet stiegen die Preise also von ursprünglich knapp 1700 Euro auf jetzt mehr als 2580 Euro.

Nvidia dürfte nun darauf hinarbeiten, die US-Regierung davon zu überzeugen, dass es sich bei der GeForce RTX 4090 um ein dediziertes Endkunden-Produkt handelt. Nur so könnte das Unternehmen eine Lizenz für den Export der High-End-Grafikkarten nach China ergattern, um mit neuen Lieferungen die Engpässe zu bewältigen.
Zusammenfassung
  • US-Exportbeschränkungen für Chiptechnologien treffen Gamer
  • High-End-Grafikkarten von Nvidia in China nicht mehr verfügbar
  • Sanktionen betreffen Nvidia GeForce RTX 4090
  • Drastischer Anstieg der Nachfrage und Preise für RTX 4090 in China
  • Ursprünglicher Preis von ca. 1700 Euro gestiegen auf über 2580 Euro
  • Nvidia müsste US-Regierung von Endkunden-Produktstatus überzeugen
  • Ziel: Exportlizenz für High-End-Grafikkarten nach China zu erhalten
Verwandte Themen
Nvidia
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture