X

GTA 6: Diese Innovationen soll die neue RAGE 9-Engine mitbringen

Die Rockstar Advanced Game Engine ist seit Jahren auch das Herz der GTA-Reihe. Jetzt will ein Leak genaue Informationen darüber liefern können, dass die nächste Version der RAGE-Engine für GTA 6 viele technische Tricks dazulernt und einen großen optischen Sprung macht.
17.10.2023  14:15 Uhr

Enthüllt: GTA 6 profitiert von innovativer RAGE-Engine

Die Spiele von Rockstar haben einen unverwechselbaren Stil. Neben künstlerischen Entscheidungen wird das Gefühl in Spielen wie Red Dead Redemption und GTA von der hauseigenen Rockstar Advanced Game Engine, kurz RAGE, geprägt. Aufbauend auf RAGE 8, die für Red Dead Redemption 2 zum Einsatz kam, soll Version 9 nun GTA 6 antreiben. Ein Bericht will jetzt Aufschluss über die Innovationen geben können, die man von der neuen Engine erwarten kann. Wie das Magazin Rockstarmag schreibt (Quelle französisch), ist der Einblick in die Entwicklung von RAGE 9 unter anderem dem großen Leak von Spieleinhalten des neuen GTA-Titels im letzten Jahr zu verdanken. "Nach vielen Monaten Arbeit und Recherche und mithilfe unserer Quellen konnten wir einige interessante Informationen über die technischen Verbesserungen in GTA 6 herausfinden", so das Magazin.


Der erste große Punkt, in dem RAGE demnach deutlich dazulernt, ist die Darstellung von Wasser. Rockstar soll für GTA 6 eine vollständig neue Technologie für Wasserphysik nutzen. Diese sei von einer Unterabteilung des Studios Rockstar San Diego entwickelt worden und in der Lage, "physikalisch simuliertes Wasser in Echtzeit" zu erzeugen. Rockstarmag spekuliert, dass so neue Aktivitäten wie Surfen möglich werden könnten.

Neues Level an Realismus

Passend dazu soll auch das Wettersystem mehr leisten können und deutliche Auswirkungen auf Spielumgebung und Gameplay haben. Böen sollen so etwa den Wellengang beeinflussen und die Vegetation beschädigen können. Regen und Wind sollen außerdem auch auf Fahrzeuge wirken.

Gerüchte: Grand Theft Auto VI (GTA 6)

Auch die Fahrzeugphysik soll in GTA 6 deutlich verbessert worden sein. Eine dramatische Erhöhung der Polygone soll präzisere Verformungen und damit realistischere Unfälle ermöglichen. Die Entwickler verfolgen zudem das Ziel, dass sich Veränderungen an Fahrzeugen deutlich auf das Fahrverhalten auswirken.

Zu guter Letzt bringt RAGE 9 wohl noch Anpassungen mit, die das Aussehen dank "physikalisch simulierter Beleuchtung" deutlich verbessert. Dank einer Weiterentwicklung der Technik PBR (Physics-Based Rendering), eingeführt mit Red Dead Redemption 2, sollen Texturen in Bezug auf die Beleuchtung deutlich realistischer dargestellt werden.

Rockstarmag betont, dass sich alle erwähnten Anpassungen natürlich noch in der Entwicklung befinden, was davon in GTA 6 zum Release umgesetzt wird, muss sich also noch zeigen. Mit einem Blick auf die Entwicklung der RAGE-Engine trifft das Magazin aber eine klare Aussage: "Der Grafikunterschied zwischen Red Dead Redemption 2 und GTA 6 wird größer sein als der, den wir zwischen GTA 5 und RDR 2 hatten."

Zusammenfassung
  • Leak zur Rockstar Advanced Game Engine (RAGE) für GTA 6
  • RAGE 9 soll technische Innovationen und optischen Sprung bringen
  • Verbesserte Darstellung von Wasser durch neue Technologie
  • Verbessertes Wettersystem mit Auswirkungen auf Gameplay
  • Verbesserte Fahrzeugphysik für realistischeres Fahrverhalten
  • Physikalisch simulierte Beleuchtung für realistischere Texturen
  • Größerer Sprung als zwischen GTA 5 und Red Dead Redemption 2
Verwandte Themen
GTA
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture