X

FritzOS 7.70 Labor:
Großes FritzBox-Update mit Fokus auf Glasfaser

AVM startet ab sofort mit der Verteilung des ersten Labor-Updates für die kommende FritzOS-Version 7.70. In einem ersten Schritt steht vor allem die Optimierung für Glasfaseranschlüsse in Kombination mit den FritzBox Fiber- und DSL-Flaggschiffen auf dem Programm.
13.10.2023  16:22 Uhr

"Innovation am Glasfaseranschluss"

Mit der Labor-Version von FritzOS 7.70 konzentriert sich AVM in jeder Hinsicht auf die Optimierung seiner Router am Glasfaseranschluss. Daher kündigt das Berliner Unternehmen sein jüngstes Update vorerst lediglich für die Modelle FritzBox 5590 Fiber, 5530 Fiber, 7590 AX und 7530 AX an. Inwieweit FritzOS 7.70 im Nachgang für weitere DSL- und Cable-Modelle relevant wird, bleibt offen. Die beiden Fiber-Router FritzBox 5590 und 5530 erhalten mit dem Firmware-Update eine neue Benutzeroberfläche samt Glasfaserübersicht. Mit dieser können Nutzer detaillierte Informationen zum Anschluss, zur Geschwindigkeit, Laserwellenlänge, Signalstärke und Latenz sowie zum Verbindungstyp auslesen. "Die neue Übersicht gibt Anwendern mehr Transparenz für stabile und schnelle Glasfaserverbindungen", sagt AVM.

AVM FritzOS 7.70
FritzOS 7.70 bringt eine neue Glasfaserübersicht mit

Ohne die Nutzung eines externen Glasfasermodems (ONT) soll das FritzOS 7.70-Labor zudem den Anschaltung von Fiber-Fritzboxen an nahezu alle bekannte Provider vereinfachen, etwa Deutsche Telekom, 1&1, Deutsche Glasfaser, Vodafone und O2.

Für die FritzBox-Modelle 7590 AX und 7530 AX fügt AVM hingegen "mehr Hilfestellungen" hinzu, um die Installation an einem Glasfasermodem zu erleichtern, auch wenn die beiden Router für DSL-Anschlüsse konzipiert wurden. Hier soll auch der neue Einrichtungsassistent der MyFRITZ!App greifen, die zeitnah aktualisiert wird.


FritzOS 7.70 Labor: Neues und Verbesserungen


Fiber:
  • NEU: Innovative Glasfaserübersicht auf der Benutzeroberfläche
  • Verbesserung: Interoperabilität zu verschiedenen Glasfaser Gegenstellen verbessert
  • Verbesserung: Neusynchronisierung der Glasfaserverbindung über die Benutzeroberfläche

DSL:
  • NEU: Überarbeitete DSL-Übersicht für FRITZ!Box am DSL-Anschluss
  • Verbesserung: ADSL2 Interoperabilitätsproblem führte zu Verbindungsstörungen gegen manche Gegenstellen

System:
  • Behoben: Fehlschlagender Boxwechselassistent beim Wechsel einer FRITZ!Box Cable auf eine FRITZ!Box Fiber (nur 5530 und 5590)
  • Verbesserung: Energy Efficient Ethernet integriert (nur 5590)
  • Verbesserung: Ladezeiten der FRITZ!Box Benutzeroberfläche bei Internetzugang über LAN1 optimiert (5530, 5590)
  • NEU: Unterstützung der Ersteinrichtung der FRITZ!Box per MyFRITZ!App iOS & Android für 7590 AX und 7530 AX

WLAN:
  • Verbesserung: WLAN Leistung optimiert (nur 5530)

So könnt ihr das FritzOS 7.70-Labor installieren

Der Download der neuen Firmware erfolgt über die AVM-Labor-Webseite - wählt hier einfach das passende Modell aus. Nach dem Entpacken der .zip-Datei kann die Firmware mithilfe der FritzBox-Einstellungen (System → Update) eingespielt werden. Zuvor wird an gleicher Stelle bzw. im Menü System → Sicherung ein Backup der persönlichen Einstellungen erstellt, sollte es unverhofft zu Problemen kommen.

FritzBox-Deals bei Media Markt AVM Router und Repeater stark reduziert! Zum Angebot
Zusammenfassung
  • AVM beginnt Verteilung des ersten Labor-Updates für FritzOS 7.70
  • Optimierung für Glasfaseranschlüsse mit Fiber- und DSL-Modellen
  • Update vorerst für Modelle 5590, 5530, 7590 AX und 7530 AX
  • UpdatOberfläche und Glasfaserübersicht für FritzBox 5590 und 5530
  • FritzOS 7.70 soll Schaltung von Fritzboxen an Provider vereinfachen
  • Mehr Hilfestellungen für DSL-Modelle bei Glasfasermodem-Installation
  • Aktualisierung der MyFRITZ!App und Einrichtungsassistent geplant
Verwandte Themen
FritzBox
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture