X

Intel-Treiber-Update behebt endlich Netzwerkverbindungs-Fehler

Intel hat Probleme mit WLAN- und Bluetooth-Treibern behoben, die bei Windows-Nutzern vermehrt zu plötzlichen Ver­bin­dungs­ab­brü­chen führen konnten. Betroffen waren sowohl Nutzer von Windows 10 als auch von Windows 11.
24.09.2023  16:38 Uhr

Probleme mit der Netzwerkkonnektivität

Das geht aus einer neu veröffentlichten Update-Meldung von Intel hervor. Betroffene Intel-Nutzer hatten zuvor Fehler gemeldet, die sich im Falle des WLAN-Treiber mit Probleme bei der Netzwerkkonnektivität geäußert haben (via Neowin). Laut Intel konnte es in bestimmten Fällen nach einer erneuten 802.1x-Authentifizierung zu einem Verlust der Netzwerkkonnektivität kommen. Nutzer bekamen dann als Fehlermeldung Windows System Event ID 5002 oder 5005 angezeigt. Nun sollten diese Probleme behoben sein.


Zudem gab es gehäufte Probleme mit der Verbindung zu Bluetooth-Mäusen, die jetzt von einer neuen Version des Bluetooth-Treibers gefixt wurden.

Bei einigen Bluetooth-Mäusen, die zusammen mit dem Streaming von Medien über Bluetooth-Kopfhörer verwendet werden, gab es zudem noch ein weiteres Phänomen: Der Mauszeiger bewegt sich unter Umständen willkürlich, vor allem, wenn eine Verbindung zum 2,4-GHz-Netzwerkband besteht. Laut dem Changelog wurden noch weitere Probleme behoben, die sich auf die Leistung und herstellerspezifische Funktionen auswirkten.

Die neuen Treiber-Versionen befinden sich schon seit einigen Tagen in der Verteilung. Wer das Update noch nicht automatisch bezogen hat, sollte jetzt handeln. Alternativ könnt ihr mit dem Intel Update-Assistenten (im WinFuture-Downloadbereich und am Ende des Artikels zu finden) immer auf dem neuesten Stand der Software-Treiber bleiben.

Nutzern wird dringend empfohlen, die aktualisierten WLAN-Treiber (Intel PROSet/Wireless Software Version 22.250.1) und Bluetooth-Treiber (Intel Wireless Bluetooth 22.250.0) zu installieren, da sie neben funktionalen Updates auch wichtige sicherheitsrelevante Änderungen enthalten.

Es gibt auch ein Update für die 32-Bit-Windows 10-Version. Diese Updates dienen lediglich der Behebung von Sicherheitsschwachstellen. Die vollständige Liste der unterstützten Produkte und Treiberversionen, die von Intel zur Behebung dieser Probleme freigegeben wurden, werden in den Versionshinweisen der neuen Updates auf der Hersteller-Seite genannt.

Zusammenfassung
  • Intel behebt Probleme mit WLAN- und Bluetooth-Treibern bei Windows-Nutzern
  • Verbindungsabbrüche betreffen Nutzer von Windows 10 und 11
  • Fehler führten zu Verlust der Netzwerkkonnektivität nach 802.1x-Authentifizierung
  • Bluetooth-Verbindungsprobleme mit Mäusen durch neue Treiberversion behoben
  • Willkürliche Mauszeigerbewegungen bei Verbindung zum 2,4-GHz-Netzwerkband gefixt
  • Aktualisierte Treiberversionen enthalten wichtige sicherheitsrelevante Änderungen
  • Updates für 32-Bit-Windows 10-Version beheben Sicherheitsschwachstellen
Verwandte Themen
Intel
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture