X

Neuestes Update:
WhatsApp-Chats, ohne Nummer speichern zu müssen

Bisher musste man einen Kontakt anlegen, um auf WhatsApp ohne Umwege chatten zu können. Jetzt löst ein Update diese alte Beschränkung. Will man sich nur kurzfristig austauschen, ermöglicht eine neue Funktion Chats ohne das Speichern der Telefonnummer.
20.07.2023  16:55 Uhr

WhatsApp-Chats jetzt ohne Kontakt speichern möglich

WhatsApp ist so weitverbreitet, dass es bei vielen auch außerhalb des Freundes-, Kollegen- und Bekanntenkreises für die Kommunikation genutzt wird. Seit Jahren war der Wunsch vieler Nutzer immer lauter zu vernehmen, Chats auch ohne das Anlegen von Kontakten starten zu können. Wie Wabetainfo berichtet, haben die Entwickler mit den neuesten Versionen von WhatsApp für iOS und Android genau diese Funktion jetzt integriert. Mittlerweile sind auch die entsprechenden FAQs angepasst. Bisher war es nötig, vor einem Chat die Telefonnummer im Gerät abzuspeichern. Nach dem Download der neuesten Version der App kann man für alle Chats, die nur kurzfristig und vorübergehend genutzt werden sollen, einen neuen Weg gehen. In WhatsApp tippt man im Chats-Reiter auf das "Neuer Chat"-Symbol. Danach kann man die Telefonnummer des Kontaktes in die Suche eingeben.


Ist die Nummer mit einem Account verbunden, der WhatsApp bereits nutzt, kann im nächsten Schritt mit dem rechts neben dem Suchergebnis platzierten Symbol "Chat" das Gespräch gestartet werden. Sollte die Person noch nicht bei dem Dienst registriert sein, gibt es hier auch die Möglichkeit, einen Link für eine direkte Einladung zu dem Chat zu teilen.

WhatsApp-Chat mit jemandem starten, der nicht als Kontakt gespeichert ist:
  • Öffne WhatsApp und rufe den Chats-Reiter auf.
  • Tippe auf das Neuer Chat-Symbol.
  • Tippe auf das Suchen-Symbol und trage die Telefonnummer im Feld "Nach Namen oder Nummer suchen …" ein.
  • Falls die Person bereits WhatsApp nutzt: tippe auf Chat, um einen Chat zu starten.
  • Falls die Person WhatsApp nicht nutzt, tippe auf Einladungslink teilen, um sie zu einem WhatsApp-Chat einzuladen.

Die Umstellung ist auch ein guter Zeitpunkt, um die eigenen Datenschutzeinstellungen auf WhatsApp zu überprüfen - die finden sich in "Einstellungen → Datenschutz". Hier kann genau definiert werden, wer Informationen wie Profilbild und Status einsehen kann. Bisher brachte das Speichern von Nummern hier mit sich, dass damit der Status eines normalen Kontaktes verbunden war. Mit der Möglichkeit, Chats nur über die Nummer zu initiieren, bleiben diese Daten besser geschützt. Seht ihr noch weitere Vorteile oder sogar Nachteile in der Anpassung? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

Zusammenfassung
  • WhatsApp: Neues Update ermöglicht Chats ohne Kontakt-Speicherung
  • Nutzer können Telefonnummer suchen und chatten
  • Einladungslink teilen, um Personen zu Chat einzuladen
  • Vorteile: Bei richtiger Einstellung Daten besser geschützt

Verwandte Themen
WhatsApp
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture