X

Manipulierter Server:
Landesministerium zahlt 225.000 Euro an Hacker

Unbekannte haben Sachsen mit einem einfachen Trick um 225.000 Euro geprellt. Laut den bisherigen Erkenntnissen haben sich Cyberkriminelle in einen E-Mail-Verlauf zwischen einem Unternehmen und dem Sozialministerium gehackt und eine Überweisung "umleiten" lassen.
11.07.2023  18:43 Uhr
Das LKA warnt schon seit Jahren vor solchen Betrügereien. Das geht aus einem Bericht des MDR Sachsens hervor. Zuvor hatte die Freie Presse Chemnitz über den Fall berichtet und erste Einzelheiten aufgedeckt.

Altbekannter Trick

Das sächsische Sozialministerium hat demnach im März eine zuvor von einem Unternehmen in Niedersachsen gestellte Rechnung für Schutzzäune zur Eindämmung der Schweinepest an der Grenze nach Polen bezahlen wollen. Allerdings sind sie dabei auf einen schon älteren Trick hereingefallen:

Die in Rechnung gestellten 225.000 Euro wurden nicht auf das Konto des Unternehmens, sondern auf ein Konto von Kriminellen überwiesen.

Sicherheit im Netz: Deutsche fürchten sich vor Datenmissbrauch
Infografik Sicherheit im Netz: Deutsche fürchten sich vor Datenmissbrauch

Die Unbekannten hatten die Rechnungs-E-Mail einer Firma abgefangen und sich dann in den weiteren Verlauf eingeklinkt. Sie teilten dem Ministerium mit, dass sich die Bankdaten geändert hätten und man "um Überweisung auf das neue Konto bittet".

Das wurde dann auch so durchgeführt. Aufgedeckt wurde der Schwindel erst, als es die ersten Zahlungserinnerungen von dem Unternehmen gab. Die Betrüger sind nun auf und davon mit dem Geld. Das hat das Ministerium mittlerweile auch gegenüber der Zeitung bestätigt. Das Landeskriminalamt hat vor solchen Tricks schon im Jahr 2018 gewarnt. Dem LKA zufolge hacken die Kriminellen einen der beteiligten E-Mail-Server und suchen dann gezielt nach Rechnungen, die sie umleiten können.

Zusammenfassung
  • Hacker prellen Freistaat Sachsen um 225.000 Euro
  • LKA warnte schon 2018 vor Betrügereien
  • "Umleiten" von Rechnung für Schutzzäune
  • Geld wurde auf Konto von Kriminellen überwiesen
  • Erste Zahlungserinnerungen von Unternehmen deckten Betrug auf
  • Betrüger sind mit Geld auf und davon

☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture