X

Google Play Store für Windows: Beta für Android-Spiele jetzt verfügbar

Der Google Play Store für Windows startet in Deutschland. Unabhängig vom Subsystem für Android können Interessenten ab sofort eine erste Beta-Version ausprobieren. Kleiner Haken: Bisher bietet Google lediglich Spiele an, obwohl die Rufe nach Apps immer lauter werden.
25.05.2023  08:25 Uhr
Seit geraumer Zeit bietet der Microsoft Store diverse Android-Apps an, beschränkt sich dabei allerdings auf die Auswahl des Amazon AppStore-Katalogs. Google nimmt hingegen seinen eigenen Weg, um den deutlich besser bestückten und von Smartphones und Tablets bekannten Play Store für Windows 10 und Windows 11 anzubieten - angefangen mit Google Play Spiele. Nach langer Wartezeit beginnt hier nun die Betaphase.
Google Play Games für Windows
Die Betaphase von Google Play Spiele für Windows startet in Deutschland

Der passende Beta-Client kann ab sofort über die Play Games-Webseite heruntergeladen werden. Dabei unternimmt Google seine große Rundfahrt durch Europa. Denn nicht nur Deutschland wird mit dem neuen Store beliefert, sondern auch unsere Nachbarn in Österreich, Schweiz, Belgien, Luxemburg, Niederlanden, Polen, Tschechien, Frankreich und Co.

Für den Betrieb des Google Play (Games) Store wird unter Windows zwar kein Subsystem für Android benötigt, dafür müssen allerdings auch hier die Virtualisierung von Intel- oder AMD-Prozessoren (per UEFI BIOS) und die VM-Plattform aktiviert werden. Letztere befindet sich in den "Windows-Features", die über die Suche gefunden werden können. Hinweise dazu erhaltet ihr zudem bei der Installation der Play Spiele-Beta.

Hardware-Voraussetzungen für Google Play Spiele

  • Windows 10 (v2004) / Windows 11
  • Solid State Drive (SSD)
  • Intel UHD Graphics 630-GPU oder vergleichbar
  • 4 physische CPU-Kerne (manche Spiele benötigen eine Intel-CPU)
  • 8 GB RAM
  • 10 GB verfügbarer Speicherplatz
  • Windows-Administratorkonto
  • Hardware-Virtualisierung muss aktiviert sein

Für alle verfügbaren Android-Spiele verspricht Google eine optimierte PC-Steuerung mit Maus und Tastatur sowie einen Betrieb sowohl im Fenster- als auch Vollbildmodus. Zudem wird der Fortschritt über das Google-Konto synchronisiert, womit Spielstände vom Smartphone auf dem PC weitergeführt werden können und umgekehrt. Enthalten sind auch die sogenannten Google Play Points, die man gegen In-App-Käufe oder Abos einlösen kann. Eine Werbefreiheit wie mit dem kostenpflichtigen Apple Arcade-Sortiment wird nicht angeboten.

Zusammenfassung
  • Google Play Store für Windows startet in Deutschland
  • Beta-Version kann jetzt getestet werden
  • Bisher nur Spiele, Rufe nach Apps werden lauter
  • Hardware-Virtualisierung muss aktiviert sein
  • Optimierte PC-Steuerung, Fortschritt wird synchronisiert
  • Google Play Points für In-App-Käufe oder Abos
Verwandte Themen
Google Play
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture