X

Hochgeladene YouTube-Videos schützen vor Google-Kontenlöschung

Nachdem die Ankündigung von Google, inaktive Accounts nach zwei Jahren zu löschen, bei Nutzern viele Fragen aufkommen ließ, hat der Konzern jetzt einen Nachtrag veröffentlicht. Demnach gibt es weitere Ausnahmen für die bevorstehende Löschung ab Dezember.
19.05.2023  10:45 Uhr
Erst vor ein paar Tagen hatte Google seine Pläne publik gemacht, Nutzerkonten zu löschen, die seit zwei Jahren nicht mehr genutzt oder aufgerufen wurden. Diese Ankündigung brachte teils Unverständnis und Kritik in den Medien hervor, die meisten Nutzer finden die Regelung aber vollkommen okay. Google hat nun auf das Feedback mit einer ersten Änderung reagiert. In dem Blogbeitrag, der die Löschung erläutert, wurde folgende Ergänzung hinzugefügt:

Google zur Löschung von Konten

"Der einfachste Weg, ein Google-Konto aktiv zu halten, besteht darin, sich mindestens einmal alle 2 Jahre anzumelden. Wenn Sie sich in letzter Zeit bei Ihrem Google-Konto oder einem unserer Dienste angemeldet haben, gilt Ihr Konto als aktiv und wird nicht gelöscht. Zu den Aktivitäten gehören beispielsweise die folgenden Aktionen, die Sie bei der Anmeldung oder während der Anmeldung in Ihrem Google-Konto durchführen:

  • Lesen oder Senden einer E-Mail
  • Google Drive verwenden
  • Anschauen eines YouTube-Videos
  • Herunterladen einer App aus dem Google Play Store
  • Google-Suche verwenden
  • Mit Google anmelden, um sich bei einer App oder einem Dienst eines Drittanbieters anzumelden

Wenn Sie über Ihr Google-Konto ein Abonnement eingerichtet haben, z. B. für Google One, eine Nachrichtenpublikation oder eine App, berücksichtigen wir auch diese Kontoaktivität, und Ihr Konto wird davon nicht betroffen sein. Außerdem haben wir derzeit keine Pläne, Konten mit YouTube-Videos zu löschen."

In der zunächst veröffentlichten Ankündigung war dabei auch von der Löschung von Videos zu lesen:

"Wenn ein Google-Konto seit mindestens zwei Jahren nicht mehr genutzt oder angemeldet wurde, können wir ab Ende des Jahres das Konto und seine Inhalte löschen - einschließlich der Inhalte in Google Workspace (Gmail, Docs, Drive, Meet, Calendar), YouTube und Google Photos." Google löscht ungenutzte und inaktive Konten aus Sicherheitsgründen. Es gibt Bedenken, dass diese Accounts leicht zu knackende oder in einem Datenleck veröffentlichte Passwörter besitzen, die eine Übernahme des Kontos ermöglichen. An der Regelung, die Löschung ab Dezember 2023 zu beginnen, hält Google daher auch fest.

Zusammenfassung
  • Google reagiert auf Kritik an Löschung inaktiver Konten.
  • Abonnements und YouTube-Videos werden nicht gelöscht.
  • Google löscht inaktive Konten aus Sicherheitsgründen.
  • Löschung beginnt ab Dezember 2023.
  • Nutzer müssen sich alle 2 Jahre anmelden, um Konto aktiv zu lassen.
Verwandte Themen
YouTube
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture