X

Panasonic verschiebt Start: Tesla-Akkus erst später mit neuen Zellen

Der japanische Hersteller Panasonic kann seinen Zeitplan für den Beginn der Produktion einer neuen Generation von Akkuzellen für die Verwendung in Elektroautos von Tesla nicht einhalten. Die Fertigung der "4680-Zellen" soll jetzt später ablaufen, wobei Panasonic noch die Leistung verbessern will.
Wall Street Journal
14.05.2023  10:51 Uhr
Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters hat Panasonic eine Verschiebung des Produktionsbeginns für die neuen Akkuzellen von Typ 4680 angekündigt. Ursprünglich sollte die Fertigung ab März 2024 anlaufen, doch daraus wird jetzt offenbar nichts.

Panasonic plant Verbesserungen, welche das sind, ist offen

Stattdessen will Panasonic mit der Produktion der neuen Zellen erst im Zeitraum zwischen April und September 2024 beginnen - also in der ersten Hälfte seines nächsten Geschäftsjahres, das im März 2025 endet. Offenbar ist man bei Panasonic noch nicht mit der Performance der neuen Akkuzellen zufrieden. Bis zum Produktionsbeginn solle die Leistung noch einmal gesteigert werden, hieß es im Zuge der Bekanntgabe der jüngsten Geschäftszahlen von Panasonic.


Welche Maßnahmen man ergreifen will und wieso Panasonic die Änderungen überhaupt für nötig hält, ist bisher vollkommen unklar. Das Unternehmen hatte die neuen 4680-Zellen im letzten Jahr eigentlich für fertig entwickelt erklärt und gab damals an, dass sie in Fahrzeugen von Tesla für eine Reichweitensteigerung von mehr als 15 Prozent sorgen würden. Ob dieses Ziel verfehlt wurde oder Panasonic für einen noch größeren Schub sorgen will, wurde nicht kommuniziert.

Panasonic ist einer der wichtigsten Partner von Tesla, wenn es um die Akkupacks seiner Fahrzeuge geht. Zwar produziert Tesla auch selbst Akkus, ohne externe Partner schafft das Unternehmen aber keine ausreichenden Kapazitäten. Die 4680-Zellen werden bisher in der Basisversion des Tesla Model Y eingesetzt und sollen später auch im Tesla Cybertruck landen, dessen Massenproduktion im kommenden Jahr anlaufen soll.

Zusammenfassung
  • Panasonic verschiebt Produktionsstart der neuen Akkuzellen auf April-September 2024.
  • Leistung der Zellen soll bis dahin noch verbessert werden.
  • Panasonic ist wichtiger Partner von Tesla bei Akkupacks.
  • 4680-Zellen werden im Tesla Model Y eingesetzt.
  • Auch Tesla Cybertruck soll mit den Zellen ausgestattet werden.
  • Panasonic hatte die Zellen im letzten Jahr als fertig erklärt.
  • Ziel: Reichweitensteigerung von mehr als 15 Prozent.
Verwandte Themen
Tesla
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture