X
Kommentare zu:

Xbox Series X:
Speichererweiterung von Seagate dauerhaft reduziert

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Dare am 07.05. 15:44
+ -
Mein Glück das MS erst die Emus gesperrt hat und dann die Preise runter sind. Glaub andersrum hätten sie ein paar Speichererweiterungen mehr verkauft.
[o2] Nero FX am 07.05. 21:59
+ -1
Lächerlich. NVMe SSDs für die PS5 kosten bei gleicher Speichermenge nicht einmal die Hälfte...

512GB 42€ statt 90€
1TB 67€ statt 150€
2TB 120€ statt 280€

Je nach Modell nochmal 10€ für einen Kühler OK.
[re:1] ItMightBeDennis am 08.05. 08:55
+ -
@Nero FX: Es sind auch IRGENDWELCHE SSDs, und diese sind nicht "Perfekt optimiert" für die Nutzung mit der PS5, sondern funktionieren einfach.
[re:1] Nero FX am 08.05. 09:09
+ -
@ItMightBeDennis: Ich habe die Preise explizit "erfüllt alle Anforderungen" von Sony bis auf LED Beleuchtung, sonst würden wir noch viel billiger weg kommen wenn nur NVMe und 2280 wichtig wäre.
[o3] MeteoRA am 07.05. 22:57
+2 -
Der große und nicht zu verachtende Unterschied bei der Lösung von Microsoft für die Xbox; Die Speicher sind mobil und können leicht mitgenommen werden.
Ich benutze die Speicher-Karte für meine Series X zuhause und für meine Series S, die ich auf Geschäftsreisen mitnehme, oder die ansonsten in der Wohnung meiner Freundin steht.
Bei der PlayStation mit der internen Speichererweiterung so nicht möglich.
[re:1] ItMightBeDennis am 08.05. 08:45
+ -
@MeteoRA: Ausserdem sind die Karten speziell für die Konsole Optimiert. Ich kann mir vorstellen, dass es bei der PS5 zu Leistungseinbußen kommt, wenn man einfach irgendeine SSD nutzt.
[re:1] Nero FX am 08.05. 09:10
+ -
@ItMightBeDennis: Wir reden hier von NVMe SSDs nicht von SATA. Außerdem akzeptiert die PS5 nicht alle NVMe SSD.
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2023 WinFuture