X

Asus ROG Ally:
So viel kostet die Steam-Deck-Alternative in Europa

Asus bringt seine Steam-Deck-Alternative ROG Al­ly in den kom­men­den Wo­chen auch nach Deutsch­land. Der tai­wa­ni­sche Her­stel­ler tut sich da­bei mit AMD und Mi­cro­soft zu­sam­men, um ein att­rak­ti­ves Hard­ware-Pa­ket zu schnü­ren - jetzt kön­nen wir An­ga­ben zum Preis in Eu­ro­pa machen.
ASUS
03.05.2023  13:03 Uhr
Das Asus ROG Ally kommt in den USA zu Preisen ab 599 US-Dollar auf den Markt, wobei die stärkere Version mit dem neuen AMD Z1 Extreme Octacore-APU und 512 Gigabyte SSD-Speicher dort für 699 Dollar in den Handel startet. Hierzulande müssen die Kunden wie so oft etwas tiefer in die Tasche greifen.
Asus ROG Ally
Asus ROG Ally

Laut uns vorliegenden Angaben von Einzelhändlern wird der Asus ROG Ally Handheld-Gaming-PC in Europa für 799 Euro in den Handel kommen. Diese Preisangabe bezieht sich auf die oben erwähnte teurere Ausgabe, bei der die stärkere Version von AMDs neuer Plattform für tragbare Gaming-PCs verbaut ist. Es handelt sich konkret um das Modell RC71L des ROG Ally.

Asus ROG Ally

Wie in den Vereinigten Staaten wird die stärkere Version auch hierzulande als erstes verfügbar sein, bevor die schwächere und deshalb etwas günstigere Ausgabe zu einem späteren Zeitpunkt folgen dürfte. Daher liegen uns auch noch keine Angaben zum Einstiegspreis vor, da die preisgünstigere Ausgabe des ROG Ally hierzulande eben auch später verfügbar sein wird.

Kampfpreis ist in Deutschland kein Kampfpreis

Preislich positioniert sich Asus mit dem ROG Ally in der teureren Version für 799 Euro, anders als in den USA, bei Weitem nicht so gut gegenüber dem Steam Deck von Valve. Der Gaming-Handheld mit Linux-Betriebssystem und AMD-CPU von Valve kostet hierzulande nämlich auch in der teuersten Version maximal 679 Euro.

Der Grund für den höheren Euro-Preis dürfte wie so oft in den hierzulande fällig werdenden Steuern und Abgaben liegen. Immerhin bekommt der Kunde für seine knapp 800 Euro auch in Europa ein durchaus beeindruckend kräftiges Kompakt-Paket an Gaming-fähiger Hardware. Das Asus ROG Ally hat ein 7 Zoll großes Full-HD-Display mit bis zu 120 Hertz Bildwiederholrate und maximal 500 Candela Helligkeit.

In dem Gerät steckt je nach Variante eine bis zu 5,0 oder 5,1 Gigahertz schnelle Hexa- oder Octacore-CPU, wobei im gleichen Paket auch noch eine AMD RDNA3-GPU mit vier oder 12 Compute-Units untergebracht ist. Es gibt immer 16 GB LPDDR5-Arbeitsspeicher und 256 oder 512 GB PCIe4-SSD. Die Stromversorgung erfolgt mittels eines 40Wh-Akkus. Wer mehr als die integrierte Grafik-Power benötigt, kann mittels eines proprietären GPU-Docks, das Asus als Zubehörprodukt anbietet, maximal eine Nvidia GeForce RTX 4090 nutzen.

Die offizielle Vorstellung des Asus ROG Ally erfolgt am 11. Mai 2023. Die Verfügbarkeit dürfte ab Mitte Juni gegeben sein.

Zusammenfassung
  • Asus ROG Ally kommt nach Deutschland: Preis 799 Euro.
  • 7" Full-HD-Display, 120 Hz, 500 Candela.
  • CPU: Hexa-/Octacore, 5.0/5.1 GHz.
  • AMD RDNA3-GPU mit 4/12 Compute-Units.
  • 16 GB LPDDR5-RAM, 256/512 GB PCIe4-SSD.
  • 40Wh-Akku, GPU-Dock für bis zu RTX 4090.
  • Vorstellung: 11. Mai, Verfügbarkeit ab Juni.
  • Preis deutlich höher als in USA.
Verwandte Themen
Asus WinFuture Exklusiv
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture