X

SpaceX: Start ist geglückt, doch dann kam es zu spektakulärer Explosion

Heute war es so weit: Das zweistufige Starship startete erstmals in voller Größe und dieser Versuch gelang auch, und zwar durchaus eindrucksvoll. Doch kurz vor der Trennung der Oberstufe kam es zu Problemen und kurz danach kam es zur Explosion des gesamten Raketensystems.
20.04.2023  17:25 Uhr
Der ursprünglich für Montag geplante und auf heute verschobene Start des Starships ist ein Erfolg, so jedenfalls die offizielle Einschätzung des Raketenbauers. Denn - trotz eines "Schluckaufs" im Countdown rund 30 Sekunden vor dem Start - sind der Super-Heavy-Booster und die ebenfalls Starship genannte zweite Stufe erfolgreich abgehoben. In den ersten etwa zwei Minuten schien auch alles nach Plan zu laufen. Doch zum Zeitpunkt der Trennung der Booster-Stufe wurde recht schnell klar, dass da etwas nicht stimmt. Denn einerseits ist die Trennung der beiden Stufen nicht erfolgt, andererseits befand sich die Rakete zu diesem Zeitpunkt bereits in einer Schlinger-Bewegung, die ein Anzeichen war, dass hier nicht alles nach Plan läuft.

Außerplanmäßige schnelle Demontage

"Das Starship wurde vor der Stufentrennung außerplanmäßig schnell demontiert", teilte dazu SpaceX mit. Dieser Satz ist eine Mischung aus Raketenbauer-Jargon und unterschwelliger Ironie, im Livestream konnte man aber in spektakulären Bildern sehen, was das bedeutet: Denn bei knapp Minute 4 des Fluges explodierte das Starship spektakulär und die Trümmerteile stürzten zu Boden.

Weiter schrieb SpaceX auf Twitter, dass man weiterhin Daten auswerten und auf den nächsten Flugtest hinarbeiten werde. "Bei einem Test wie diesem kommt der Erfolg von dem, was wir lernen, und der heutige Test wird uns helfen, die Zuverlässigkeit des Starships zu verbessern, da SpaceX danach strebt, das Leben auf mehreren Planeten zu ermöglichen", so das Raumfahrtunternehmen.

Was genau schiefging, ist noch nicht bekannt bzw. bekannt gegeben worden. Das wird sicherlich in den nächsten Tagen erfolgen. Bis zum nächsten Startversuch wird es allerdings noch eine Weile dauern. Denn Elon Musk selbst schrieb: "Wir haben viel für den nächsten Teststart in ein paar Monaten gelernt."

Zusammenfassung
  • Heute erfolgreicher Start des Starships in voller Größe.
  • Explosion kurz nach Trennung der Oberstufe.
  • Countdown 30 Sekunden vor Start mit "Schluckauf".
  • "Schlinger-Bewegung" vor Trennung der Booster-Stufe als Hinweis auf Probleme.
  • Explosion des Starships bei knapp 4 Minuten Flugzeit.
  • SpaceX wertet Daten aus und arbeitet an nächstem Teststart in ein paar Monaten.
  • Genaue Gründe für Explosion noch unklar.
  • Elon Musk: "Wir haben viel für den nächsten Teststart gelernt."
Verwandte Themen
Elon Musk
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture