X

Proton Pass: Sicherheitsspezialisten starten eigenen Passwort-Manager

Das auf Privatsphäre spezialisierte Unternehmen Proton ist für diverse Security-Lösungen bekannt, der prominenteste und auch erste Dienst ist Proton Mail. Seither sind diverse weitere Sicherheits-Produkte wie ein VPN dazugekommen, nun folgt ein Passwort-Manager.
20.04.2023  16:21 Uhr
Proton Mail ist seit mittlerweile rund zehn Jahren verfügbar und zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass die Nachrichten verschlüsselt werden. Die Gründung des Schweizer Unternehmens durch Mitarbeiter des CERN-Forschungszentrums ist eine direkte Folge der Snowden-Affäre, und entsprechend steht Sicherheit ganz oben auf der Agenda der Proton AG. Man bietet inzwischen nicht nur einen Mail-Dienst an, sondern auch eine verschlüsselte Kalender-App namens Proton Calendar, einen Cloud-Speicherdienst mit dem Namen Proton Drive sowie das Virtual Private Network Proton VPN. Nun kommt ein Passwort-Manager dazu, dieser nennt sich Proton Pass (via TechCrunch).


Alle Daten verschlüsselt

Auch bei Proton Pass wird niemanden überraschen, dass Sicherheit und Verschlüsselung ganz oben stehen. Alles, was die Nutzer in Proton Pass speichern, ist Ende-zu-Ende-verschlüsselt, dazu zählen natürlich die Passwörter, aber auch URLs und Notizen. Das hat zur Folge, dass Proton zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die gespeicherten Informationen hat. Denn der Schlüssel ist ausschließlich lokal auf dem Gerät des Nutzers abgelegt. Das bedeutet, dass alles auch dann sicher ist, sollten die Proton-Server mal gehackt werden.

Proton-Gründer und -CEO Andy Yen dazu in einem Blogbeitrag: "Dies ist wichtig, weil scheinbar harmlose Informationen (wie gespeicherte URLs, die viele andere Passwort-Manager nicht verschlüsseln) verwendet werden können, um ein sehr detailliertes Profil von Ihnen zu erstellen. Wenn ein Angreifer zum Beispiel sehen kann, dass Sie Passwörter für ein Konto bei Grindr, gop.com oder sogar eine Manga-Fanseite gespeichert haben, weiß er viel über Sie als Person, auch wenn er nicht auf Ihre Konten zugreifen kann."

Fürs erste ist Proton Pass als Beta-Version für treue Kunden des Unternehmens verfügbar. Lifetime-Nutzer können sofort loslegen, jene mit Visionary-Zugang bekommen die Möglichkeit in Kürze.

Zusammenfassung
  • Proton AG bietet seit 10 Jahren verschlüsselte Sicherheits-Produkte an, neuestes Produkt ist Proton Pass.
  • Ende-zu-Ende-Verschlüsselung schützt Passwörter, URLs und Notizen.
  • Proton hat keinen Zugriff auf die gespeicherten Informationen.
  • Beta-Version für treue Kunden, Lifetime-Nutzer können sofort loslegen.
  • Visionary-Nutzer können Proton Pass in Kürze benutzen.
Verwandte Themen
Edward Snowden
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture