X

Windows 10X: Video zeigt, wie aus dem Surface Duo ein "Neo Mini" wird

Microsoft hat Windows 10X zwar aufgegeben, doch dank einiger interessierter Bastler und dem Surface Duo können wir heute einen Blick zurück in die Zukunft des einst für das Surface Neo geplanten Betriebssystems werfen. Ein Video zeigt Windows 10X auf dem Duo im Betrieb.
Microsoft
17.04.2023  14:05 Uhr
Der YouTuber Shane Craig hat ein Video veröffentlicht, in dem er gut verständlich und anhand einiger Beispiele zeigt, wie Windows 10X auf dem Surface Duo der ersten Generation genutzt werden kann. Das Hybrid-Smartphone mit den beiden knapp sechs Zoll großen Displays funktioniert dabei größtenteils so, wie sich Microsoft dies wohl einst für das Surface Neo vorgestellt hatte. Das Surface Neo war bekanntermaßen ein ebenfalls als Dual-Screen-System ausgelegtes Gerät, das mit Intel-Technik und zwei rund neun Zoll großen Displays eine neue Art von Formfaktor begründen sollte. Zwar entwickelte Microsoft das Surface Neo bis zur Marktreife, weil man jedoch Windows 10X in letzter Minute aufgab, wurde das Neo anders als das kleinere Schwestermodell Surface Duo nie offiziell im Handel verfügbar gemacht.


Teile sind in Windows 11 zu finden

Mit Windows 10X verfolgte Microsoft einige innovative Ideen, die heute zum Teil in Windows 11 eingeflossen sind. Auch in dieser Hinsicht stellt Craig in seinem Video Vergleiche an, sodass man gut nachvollziehen kann, welche Eigenschaften aus Windows 10X heute in Windows 11 erhalten geblieben sind. Hinzu kommt, dass einige Bedienkonzepte gezeigt werden, die durchaus innovativ erscheinen.

Es gibt außerdem einige Fälle von weiter bestehenden Bugs zu sehen, die in der Anpassung von Windows 10X für das Surface Duo der ersten Generation noch bestehen. So handelt es sich natürlich nicht um eine offizielle Version von 10X für das Duo, sondern um ein Community-Projekt rund um den inzwischen für derartige Experimente bestens bekannten Gustave Monce. Er unterstützte Craig auch bei seinem Video und versprach, dass der Großteil der noch bestehenden Bugs bald der Vergangenheit angehören soll.

Dies bedeutet natürlich auch für andere Nutzer des Surface Neo gute Nachrichten, denn seit Kurzem kann praktisch jedermann Windows 10X selbst auf seinem Gerät einsetzen, da Monce die Früchte seiner Arbeit frei verfügbar macht. Entsprechende Informationen und Downloads bieten Monce und seine Mitstreiter über das GitHub-Portal des WoA Project an.

Zusammenfassung
  • Microsoft hat Windows 10X für das Surface Neo aufgegeben, doch dank einiger Bastler kann man es heute auf dem Duo sehen.
  • Ein Video zeigt, wie Windows 10X auf dem Duo funktioniert, vergleicht es mit Windows 11 und es gibt einige Bugs.
  • Windows 10X enthält einige innovative Ideen, die heute in Windows 11 eingeflossen sind.
  • Mit dem WoA Project kann man Windows 10X auf dem Surface Neo selbst nutzen, Informationen und Downloads sind auf GitHub verfügbar.
  • Gustave Monce unterstützte Craig bei seinem Video und versprach, dass der Großteil der noch bestehenden Bugs bald behoben wird.
  • Microsoft wollte das Surface Neo als Dual-Screen-System mit Intel-Technik und zwei rund neun Zoll großen Displays auf den Markt bringen.
Verwandte Themen
Microsoft Surface Windows RT
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture