X

Es ist so weit:
SpaceX hat Genehmigung für Starship-Flugtest im Orbit

Schon morgen, am 17. April soll es so weit sein: Das Raumfahrtunternehmen SpaceX hat die lang erwartete behördliche Genehmigung für die Durchführung des ersten Orbitalflugtests von Starship erteilt. Angedeutet hatte sich das bereits.
SpaceX
16.04.2023  18:15 Uhr
Nun haben die Federal Aviation Administration (FAA) und SpaceX bestätigt, dass man nach den letzten Tests jetzt die Genehmigung für einen Orbitalflug bekommen hat. Laut dem Online-Magazin Ars Technica erteilte die FAA dem Unternehmen am späten Freitagnachmittag eine Lizenz für den Start seiner Rakete. "Nach einem umfassenden Lizenzbewertungsprozess hat die FAA festgestellt, dass SpaceX alle Anforderungen an Sicherheit, Umwelt, Politik, Nutzlast, Luftraumintegration und finanzielle Verantwortung erfüllt", so die Behörde in einer Erklärung. "Die Lizenz ist für fünf Jahre gültig."

Rakete ist auf Position

Am vergangenen Wochenende berichteten wir, dass SpaceX seine Super-Heavy-Lift-Rakete in der Anlage in Boca Chica, im US-Bundesstaat Texas in Position gebracht hat.

Nun ist klar, dass man auch starten darf. Bisher gab es nur Bodentests. Ziel ist es, bereits am Montag, den 17. April, den ersten Flugtest einer voll integrierten Starship- und Super Heavy-Rakete von der Starbase aus durchzuführen. Am Freitag erklärte SpaceX, dass es versuchen würde, den lang erwarteten Test am Montagmorgen durchzuführen, wobei sich das Startfenster um 7 Uhr Ortszeit öffnet. Noch sehen alle Vorhersagen auch gut aus. Falls SpaceX den Test allerdings abbrechen muss, hat das Unternehmen Ersatztermine gleich am Dienstag und Mittwoch zur Verfügung.

SpaceX Starship

Bis zu diesem Punkt war es ein langer Weg für SpaceX. Auf diesen Termin arbeiten sie seit Jahren hin. Anfang dieses Jahres erreichte das Unternehmen einen Meilenstein. Im Februar, kurz nachdem SpaceX den allerersten Stacked-Fueling-Test der Rakete erfolgreich durchgeführt hatte, erklärte Elon Musk, das Unternehmen werde versuchen, Starship im März zu starten. Nun geht man mit wenigen Wochen Verzögerungen an den Start.

Zusätzlich zu all den technischen Hürden, die es zu überwinden galt, unterzog die FAA die Anlage des Unternehmens in Boca Chica einer umfassenden Umweltprüfung.

Zusammenfassung
  • SpaceX erhält Genehmigung für ersten Orbitalflugtest von Starship (17. April).
  • FAA bestätigt, dass SpaceX alle Anforderungen erfüllt.
  • Rakete in Boca Chica, Texas, in Position gebracht.
  • Startfenster öffnet sich am Montag um 7 Uhr Ortszeit.
  • Ersatztermine am Dienstag und Mittwoch.
  • Technische Hürden und umfassende Umweltprüfung.
  • Lang erwarteter Test nach Jahren der Arbeit.
Verwandte Themen
Elon Musk
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture