X

Windows 10 Version 22H2 bekommt optionales Update - das ist neu

Microsoft hat für die neueste Windows 10-Version ein optionales, nicht sicherheitsrelevantes Update nachgelegt. Es handelt sich bereits um die Vorschau für den Patch-Day im Mai. Enthalten sind in dieser Vorschau einige interessante Neuerungen für die Einstellungen.
14.04.2023  19:18 Uhr
Zudem gibt es eine Vielzahl an Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Das Update KB5025297 steht ab sofort für alle Windows 10-Nutzer zur Verfügung, die bereits auf die Version 22H2 gewechselt sind. Das Build mit der Nummer 19045.2908 steht ab sofort im Release Preview-Kanals zur Verfügung. Wer möchte, kann das Update also ab sofort manuell installieren und von den Änderungen profitieren. Es handelt sich dabei um eine Aktualisierung mit einer langen Liste an Fehlerbehebungen, Verbesserungen, neuen Firewall-Einstellungen, neuen Einstellungen für Sprache und Region sowie einem neuen Suchfeld in der Windows 10-Taskleiste. Mehr dazu in den Release-Notes am Ende dieses Beitrags. Wir haben die Highlights für euch übersetzt.


Das Update KB5025297 ist ein sogenanntes Vorschau-Update oder optionales Update, das zunächst über den Release Preview Kanal verteilt wird. Nach diesem Test wird das optionale Update an alle Nutzer von Version 22H2 über die Windows Update-Funktion freigegeben.

Jetzt manuell installieren

Microsoft hatte diese Updates früher unter dem Begriff "C-Updates" zusammengefasst. Die darin enthalten Änderungen werden - wenn nichts dazwischenkommt - zum Patch-Day im Mai dann automatisch an alle Nutzer verteilt. Microsoft startet die Verteilung der optionalen Updates nicht wie bei den sicherheitsrelevanten Updates auf einen Schlag, daher muss man sich manches Mal noch gedulden, bevor man die Version angeboten bekommt. Optionale Updates werden über die Windows Update-Funktion mit angeboten, die Builds aus dem Release Preview Kanal nur über das Insider Programm.

Neu in KB5025297

  • Mit diesem Update können Sie die Einstellungen für Sprache und Region synchronisieren, wenn Sie die Anzeigesprache oder das Regionalformat Ihres Microsoft-Kontos ändern. Windows speichert diese Einstellungen in Ihrem Konto, wenn Sie die Synchronisierung der Spracheinstellungen in Ihren Windows-Sicherungseinstellungen aktiviert haben.
  • Dieses Update ändert die Firewall-Einstellungen. Sie können jetzt Regeln für Anwendungsgruppen konfigurieren.
  • Mit diesem Update wird das Suchfeld in der Windows 10-Taskleiste wieder angezeigt. Wenn Sie eine obere, untere, normale oder kleine Taskleiste mit Symbolen haben, wird das Suchfeld angezeigt. Damit können Sie ganz einfach auf Apps, Dateien, Einstellungen und mehr in Windows und im Web zugreifen. Sie haben auch Zugriff auf die neuesten Such-Updates, wie z. B. die Such-Highlights. Wenn Sie die ursprüngliche Suchfunktion wiederherstellen möchten, können Sie dies ganz einfach über das Kontextmenü tun oder auf ein Dialogfeld reagieren, das bei der Verwendung der Suche angezeigt wird.


Zusammenfassung
  • Microsoft hat für Windows 10 Version 22H2 ein optionales, nicht sicherheitsrelevantes Update KB5025297 veröffentlicht.
  • Enthalten sind Fehlerbehebungen, Verbesserungen, neue Firewall-Einstellungen u.a.
  • Dieses Update kann manuell über den Release Preview-Kanal installiert werden.
  • Es können Einstellungen für Sprache & Region synchronisiert werden.
  • Suchfeld in der Windows 10-Taskleiste wird wieder angezeigt.
  • Verteilung der optionalen Updates erfolgt nicht auf einen Schlag.
  • Microsoft hatte diese Updates früher unter dem Begriff "C-Updates" zusammengefasst.

Verwandte Themen
Windows 10
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture