X

Microsoft Edge:
Browser erhält integrierte Kryptowährungs-Wallet

Edge-Nutzer könnten demnächst die Option erhalten, Kryptowährungen über eine in den Browser eingebaute Wallet zu verwalten. Die Inhalte werden lokal gespeichert, sodass nur der Anwender über die Schlüssel verfügen kann. Erste Screenshots zeigen das Feature in Aktion.
18.03.2023  08:38 Uhr
Die Funktion wurde vom Twitter-Nutzer Albacore entdeckt. Aktuell lässt sich die integrierte Krypto-Börse ausschließlich in der neuesten Entwicklerversion des Browsers finden. Laut Bleeping Computer handelt es sich um eine stark limitierte Testphase, sodass nur wenige Nutzer das Feature ausprobieren können. Aus den geposteten Screenshots geht hervor, dass die Wallet mit einem Passwort abgesichert wird. Das Kennwort wird nicht synchronisiert, sodass es unmöglich ist, den Zugang über die Microsoft-Server wiederherzustellen.

Bitcoin wird bisher nicht unterstützt

Stattdessen wird ein Satz aus zwölf Wörtern angezeigt, mit welchem der private Schlüssel erneut berechnet werden kann. Nach der Einrichtung generiert der Browser eine Ethereum-Adresse. Da Microsoft mit dem Unternehmen Consensys kooperiert, kann das Ethereum-Guthaben in weitere Kryptowährungen umgewandelt werden. Hierfür stehen Dai-Stablecoin, Uniswap, USD-Coin sowie TetherCoin zur Verfügung. Andere Digitalwährungen wie Bitcoin werden bislang nicht unterstützt. Teile des Quellcodes deuten jedoch darauf hin, dass Edge zukünftig über eine Bitcoin-Wallet verfügt.

Wie es auch bei anderen Anwendungen der Fall ist, bietet die in den Browser eingebaute Wallet Support für mehrere Ethereum-Konten. Der Redmonder Konzern hat die Entwicklung der Krypto-Wallet bisher nicht offiziell angekündigt. Microsoft dürfte das Feedback der Tester zunächst abwarten. Sollte die Funktion bei den Nutzern gut ankommen, könnte die digitale Brieftasche später in weiteren Edge-Builds zur Verfügung stehen.

Zusammenfassung
  • Edge-Nutzer können Kryptowährungen über eine integrierte Wallet verwalten.
  • Die Inhalte sind lokal gespeichert, Schlüssel nur für Anwender.
  • Aktuell nur in neuester Entwicklerversion, stark limitierte Testphase.
  • Wallet mit Passwort geschützt, Satz aus zwölf Wörtern zur Wiederherstellung.
  • Ethereum-Adresse generiert, weitere Kryptowährungen wie Dai u. USD-Coin.
  • Unterstützung für mehrere Ethereum-Konten, Feedback der Tester abgewartet.
Verwandte Themen
Microsoft Edge
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture