X

Erste Bilder vom Raumanzug für die Artemis-Mondmission der NASA

Die letzte Mondlandung liegt fünf Jahrzehnte zurück, für den nächsten Besuch auf der Oberfläche des Erdtrabanten beabsichtigt die NASA seine Astronauten natürlich neu einzukleiden. Jetzt hat man die Raumanzüge für die Mission vorgestellt. Der coole schwarze Look bleibt aber nicht.
Axiom
16.03.2023  20:01 Uhr

Neuer NASA-Raumanzug für die Mondlandung enthüllt

Bei der Apollo-Mission gab es große Probleme mit den Raumanzügen, unter anderem wegen der Beschaffenheit des Mondstaubs, auch die Beweglichkeit der Astronauten war durch die schweren Konstruktionen deutlich eingeschränkt. Auch auf der ISS werden noch heute Anzüge genutzt, die Jahrzehnte alt sind. Höchste Zeit also, für eine neue weltraumtaugliche Garderobe zu sorgen. 50 Jahre nach der letzten Mondlandung bereitet sich die NASA auf die Rückkehr zum Trabanten vor und hat jetzt erste Bilder der Raumanzüge für die ersten Missionen enthüllt.
NASA Artemis: Raumanzug von Axiom Space
Der Prototyp für die Artemis-Mondanzüge

"Wenn die NASA die ersten Astronauten zur Erkundung des Mondes in die Nähe des Südpols schickt, werden die Moonwalker Raumanzüge von Axiom Space tragen", so die US-Weltraumbehörde. Die NASA hatte das Unternehmen vor rund 10 Jahren mit der Entwicklung moderner Anzüge für die Artemis-Mission beauftragt, der erste Prototyp wurde jetzt während einer Veranstaltung im Space Center Houston in Texas enthüllt. Noch in diesem Sommer soll die NASA eine erste Charge an Trainingsraumanzügen geliefert bekommen. Bis zum Jahr 2025, wo erste NASA-Astronauten auf dem Mond landen sollen, muss die "Axiom Extravehicular Mobility Unit" (AxEMU), so der offizielle Name des neuen Raumanzugs, fertig entwickelt sein.

NASA Artemis: Raumanzug von Axiom Space

Axiom konnte für die Entwicklung auf wichtige Erfahrungen zurückgreifen, die die NASA über Jahrzehnte mit eigenen Raumanzug-Prototypen gewinnen konnte. Neben zusätzlichem Schutz vor den Gefahren des Mondes ist es vor allem eine verbesserte Mobilität, die bei der Entwicklung Priorität hatte. Bei der jüngsten Vorführung erlaubt die Konstruktion auch komplexe Bewegungen wie Kniebeugen oder eine Hocke - undenkbar in den Anzügen der Apollo-Mission. Zu guter Letzt wurde natürlich viel neue Technologie integriert. Der Helm ist jetzt mit einem Kamerasystem mit Lampen ausgestattet, was hochauflösende Aufnahmen aus der Egoperspektive der Astronauten verspricht.

Auf YouTube ansehen

Schwarz geht auf dem Mond nicht

Der schwarze Anzug, der bei der Präsentation gezeigt wird, kann so aber nicht auf dem Mond landen. Um die Astronauten vor den extrem hohen Temperaturen zu schützen, die während des Mondtages auf fast 130 Grad steigen, müssen die finalen Anzüge vollständig weiß sein. Warum den Prototyp also in Schwarz zeigen?

Die einfache Antwort: Axiom wollte, dass dieser zu seinem ersten Auftritt gut aussieht und hat dafür großen Aufwand betrieben: "Axiom Space hat mit der Kostümbildnerin Esther Marquis aus der Apple TV+-Serie "For All Mankind" zusammengearbeitet, um dieses individuelle Cover mit dem Axiom Space Logo und den Markenfarben zu gestalten", so das Unternehmen.

Zusammenfassung
  • NASA enthüllt Anzüge für Artemis: AxEMU bietet mehr Beweglichkeit & Schutz.
  • Axiom Space entwickelte Anzüge mithilfe von NASA-Erfahrungen.
  • Anzüge schwarz & nicht für Mond; finaler Anzug muss weiß sein.
  • Erster Prototyp präsentiert im Space Center Houston.
  • Helm mit Kamerasystem & Lampen für hochauflösende Aufnahmen.
  • Noch schwarz, da Anzug für ersten Auftritt gut aussehen sollte.
Verwandte Themen
Mond
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture