X

Bessere Übersicht in Chats: WhatsApp zeigt Namen statt Nummern

WhatsApp schraubt aktuell viel an seiner Funktion für Gruppenchats. Jetzt taucht in der Testversion eine Anpassung auf, die die Übersicht verbessern soll. Unbekannte Kontakte werden in Zukunft nicht mehr mit der Telefonnummer, sondern dem Namen angezeigt.
13.03.2023  19:30 Uhr

Bei WhatsApp gibt es bald eine bessere Übersicht der Gruppenmitglieder

Gruppen-Chats bei WhatsApp haben sich zum weitverbreiteten Alltagswegzeug entwickelt. Neben kleinen Chats, in denen sich die Familie, Bekannte und Freunde tummeln, können in großen Gruppen auch viele unbekannte Kontakte auftauchen. Aktuell werden alle Gruppenmitglieder, die nicht im eigenen Telefonbuch vermerkt sind, mit ihrer Telefonnummern angezeigt. Genau hier zeichnet sich jetzt aber eine Anpassung ab.

Wie Wabetainfo schreibt, steht WhatsApp seit Kurzem in einer neuen Beta-Version für Android (Version 2.23.5.12.) bereit, für iPhones & Co. wurden die Änderung in der Beta für iOS 23.5.0.73 integriert. Schon seit einer Weile zeichnet sich ab, dass der sogenannte Push-Name - der bei der Anmeldung festgelegte Anzeigename - höhere Priorität in der App erhalten soll. In einem ersten Schritt wird dieser Ansatz jetzt innerhalb von Gruppen umgesetzt.

WhatsApp: Pläne für weitere neue Funktionen

Wie ein Screenshot zeigt, wird bei Nachrichten von unbekannten Kontakten jetzt der Push-Name anstelle der Telefonnummer in der Chatliste angezeigt. Diese Anpassung wird auch in anderen Bereichen der App vorgenommen, wie beispielsweise der Liste der Gruppenmitglieder. Wie Wabetainfo betont, bedeutet das aber nicht, dass die Telefonnummer in Zukunft für fremde Gruppenmitglieder verborgen ist, diese wird auch weiterhin an verschiedenen Stellen einsehbar sein.

WhatsApp will mehr von Gruppen

Abseits der privaten Kommunikation trägt WhatsApp in der aktuellen Entwicklung der Tatsache Rechnung, dass die Funktion immer öfter auch von deutlich größeren Gruppen mit vielen unbekannten Kontakten genutzt wird. Jüngst war in den Testversionen unter anderem die Möglichkeit aufgetaucht, für Gruppen-Chats ein Ablaufdatum festzulegen. Mit der Umstellung der Anzeige auf Push-Namen geht man hier den nächsten Schritt, die App besser für solche Zwecke zu positionieren.

Zusammenfassung
  • WhatsApp ändert seine Gruppen-Chat-Funktion.
  • Unbekannte Kontakte werden in Zukunft mit dem Push-Namen angezeigt.
  • Neue Beta-Versionen für Android & iOS.
  • Push-Name hat höhere Priorität in der App.
  • Telefonnummer bleibt weiterhin einsehbar.
  • Anpassungen für größere Gruppen mit vielen unbekannten Kontakten.
  • Ablaufdatum für Gruppen-Chats in Testversionen aufgetaucht.
Verwandte Themen
WhatsApp
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture