X

Kein Microsoft 365-Abo mehr nötig: Neues Outlook für Mac ist kostenlos

Gute Nachrichten für Mac-Nutzer: Microsoft hat bekannt gegeben, dass Outlook für Mac ab sofort kostenlos - also ohne Abo oder Lizenz von Microsoft - genutzt werden kann. Die App bekommt zur Umstellung in den Gratis-Betrieb ein Redesign und Optimierungen für Apple Silicon.
07.03.2023  13:00 Uhr

Outlook für Mac: Kostenloses Update mit Optimierungen für Apple Silicon

Schon bisher konnte man Outlook für Mac aus dem App-Store von Apple kostenlos herunterladen. Zur Nutzung war dann aber der Abschluss eines Abos bei Microsoft oder der Kauf einer Lizenz nötig. Wie Microsoft jetzt auf seiner Tech-Community-Seite schreibt, steht ab sofort eine runderneuerte Version von Outlook für Mac bereit, die vollkommen kostenlos genutzt werden kann.
Outlook für Mac (2023)
Ab sofort im App-Store: das kostenlose, neue Outlook für Mac

Mit der Umstellung erhält die App an entscheidender Stelle deutliche Anpassungen. Eine der wichtigsten: Unter der Haube haben die Entwickler an einer Optimierung für Apple Silicon gearbeitet, die soll für Leistungsverbesserungen sorgen, aber auch die Synchronisierungsgeschwindigkeiten im Vergleich mit den Vorgänger-Versionen deutlich verbessern. Microsoft betont, dass man mit Outlook für Mac die bestehenden Apps für iOS perfekt ergänzen will.

Outlook für Mac (2023)

Zur Optimierung für Mac gehört der Support von Kalender-Widgets und erweiterten Mitteilungen im Notification-Center. Weiterhin wollen die Entwickler in Kürze auch eine Vorschau der anstehenden Kalender-Einträge in die Menüleiste integrieren. Zu guter Letzt soll auch der Wechsel zwischen Mac und den iOS-Versionen von Outlook reibungslos funktionieren. Apples Fokus-Funktionen werden unterstützt, dafür können verschiedene Outlook-Profile angelegt werden, die Benachrichtigungen unterschiedlich behandeln.

Microsoft lockt neue Nutzer mit kostenlosem Outlook

Auf dem Mac gibt es nicht allzu viele große alternative E-Mail-Clients. Microsoft könnte mit seinem Namen und dem Reiz des kostenlosen Angebots hier durchaus neue Nutzer anlocken. Für den Konzern wird Outlook auf Mac damit zum Einfallstor für potenzielle Nutzer von Microsoft 365 und Office - schließlich verspricht das eine tiefere Integration zwischen E-Mail-Dienst und Produktivitäts-Anwendungen.

Zusammenfassung
  • Outlook für Mac ab sofort kostenlos nutzbar.
  • Optimierungen u.a. Kalender-Widgets, erweiterte Mitteilungen u.m.
  • Fokus-Funktionen unterstützt, Profile für Benachrichtigungen.
  • Reibungsloser Wechsel zwischen Mac und iOS-Versionen möglich.
Verwandte Themen
Office
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture