Lange iPhone-Ladezeit: Apples Clean-Energy-Funktion verärgert Nutzer

Nadine Dressler, 02.03.2023 18:50 Uhr 14 Kommentare
Apple hat im vergangenen Jahr eine neue iOS-Funktion gestartet, die das Laden vom iPhone in die Stunden am Tag verlegen soll, in denen möglichst viel "saubere Energie" verfügbar ist. Eine ähnliche Option bietet auch Microsoft am PC an. Und kaum überraschend: Beide Unternehmen haben das gleiche Problem mit dem Feature. Denn wie jetzt im Fall des iPhones durch die Medien geht, sind Nutzer alles andere als zufrieden mit der Funktion.

Laut einem Bericht der NY Post gibt es viele Beschwerden über zu langsames Laden mit iOS 16 und dem iPhone. Betroffene berichten in den sozialen Netzwerken, dass ihre Geräte nicht mehr schnell laden oder es dazu kommen kann, dass sich auch noch Stunden wenig am Ladebalken getan hat.


Apple hat sich bisher nicht direkt zu den Problemen geäußert

Als Grund für die Verzögerungen beim Laden wird vermutet, dass Apples Clean Energy-Feature das konstante schnelle Laden behindert.

Apple hatte mit dem Start von iOS 16.1 in den USA die iPhone-Funktion freigegeben, die den CO₂-Fußabdruck reduzieren soll, indem nur dann geladen wird, wenn Strom mit geringerem CO₂-Ausstoß verfügbar ist. Die Option gibt es bisher nur in den USA und auch noch dort, wo auf die Daten zu erneuerbaren Energiequellen in den lokalen Stromnetzen zurückgegriffen werden kann (So funktioniert Clean Energy). Apple hat aber das gleiche Problem mit dem gut gemeinten Feature, wie es auch Microsoft traf. Mit Windows 11 hatte Microsoft ebenfalls eine Funktion gestartet, die den CO₂-Fußabdruck optimieren soll. Auch Windows-Nutzer wunderten sich über das geänderte Lade-Verhalten ihrer Notebooks.

Von Apple gibt es bislang noch kein Feedback zu den Problemen mit dem Clean Energy Charging. Eine Option bleibt den Betroffenen: Sie können den Modus deaktivieren. Die Einstellungen dazu sind unter dem Punkt "Batterie" zu finden.

Zusammenfassung
  • Apple hat Funktion gestartet, um CO₂-Fußabdruck zu reduzieren.
  • Microsoft hatte dabei ähnliche Probleme mit Windows 11.
  • Viele Nutzer des iPhones sind mit dem Feature unzufrieden.
  • Es gibt Beschwerden über langsames Laden.
  • Grund für die Verzögerungen könnte Apples Clean Energy-Feature sein.
  • Apple gibt bislang kein Feedback zu den Problemen.
  • Die Funktion kann deaktiviert werden, Einstellungen unter "Batterie".
Siehe auch:
14 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Apple iOS Stromversorgung iPhone Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies