X

"Moment 2" ist da: Microsoft verteilt das große Windows 11-Update

Windows 11 ist seit Herbst 2021 offiziell verfügbar und stellte ei­ne Änderung der Strategie von Microsoft dar. Denn an sich woll­ten die Redmonder mit Windows 10 nur noch Updates ver­öf­fent­li­chen, entschieden sich aber zu Windows 11. Und das be­kommt nun das Mo­ment 2-Update.
28.02.2023  16:59 Uhr
Bei Moment 2 handelt es sich allerdings nur um einen Codenamen, offiziell bezeichnet Microsoft die ab sofort verfügbare Aktualisierung als "großes Update". Das ist auch kein echtes Geheimnis mehr, denn die jeweiligen Features wurden bereits in den vergangenen Wochen und Monaten vorgestellt bzw. per Previews getestet.
Windows 11 - Update mit KI-gestütztem Bing
KI-Bing direkt in Windows 11

Microsoft-Manager Panos Panay schreibt aber nun: "Heute machen wir den nächsten großen Schritt nach vorn und erweitern die unglaubliche Bandbreite und Benutzerfreundlichkeit des Windows-PCs, indem wir ein Windows-Suchfeld und die erstaunlichen Fähigkeiten des neuen KI-gesteuerten Bing direkt in die Taskleiste integrieren. Damit haben Sie alle Ihre Suchanfragen für Windows an einem einzigen, leicht zu findenden Ort."

Das KI-gestützte Bing per Taskleiste erreichen

Die Suchfunktion ist auch die zentrale bzw. prominenteste Neuerung. Microsoft hat dort auch das neue Bing integriert, die KI-basierte Version der Microsoft-Suchmaschine steht damit auch den Windows 11-Nutzern zur Verfügung - zumindest jenen, die für die Preview-Phase des neuen Bing registriert sind.

Microsoft stellt das neue Bing und vieles mehr für Windows 11 vor
videoplayer01:20
Panay gibt hier auch einen Einblick in sein Privatleben: "Für mich persönlich hat diese Technologie einen unglaublichen Einfluss darauf, wie meine Kinder und ich mit meinem Vater, ihrem Großvater, auf Griechisch kommunizieren. Für uns ist es wichtig, mit unserer Heimat verbunden zu bleiben, und dazu gehört auch, die Sprache zu beherrschen", erklärt der Windows-Chef. "Mit dem neuen Bing-Chat können wir lernen und üben, mit meinem Vater auf Griechisch zu schreiben und zu sprechen. Es ist inspirierend und verändert die Art und Weise, wie wir kommunizieren und uns verbinden, auf eine Weise, die wir uns nie vorstellen konnten."

Windows 11 - Update mit KI-gestütztem Bing
Endlich auch für iPhones: Phone Link für iOS

Phone Link für iOS

Microsoft hat außerdem den Start von Phone Link für iOS als Vorschau gestartet, damit können Nutzer ihr iPhone leicht mit dem Windows 11-Rechner koppeln. Das ist jene Funktion, die Android-Anwender schon kennen - diese Features stellen wir in einem separaten Beitrag näher vor.

Windows Studio Effects

Wer die integrierte Kamera seines Rechners nutzt, der kann nun auch die Windows Studio Effects besser nutzen. Effekte wie Augenkontakt, Hintergrundunschärfe, automatischer Rahmen und Sprachfokus wurden im Vorjahr eingeführt, sie können aber noch einfacher verwendet werden, denn sie sind direkt über die Schnelleinstellungen der Taskleiste erreichbar.

Windows 11 - Update mit KI-gestütztem Bing
Microsoft Teams soll praktischer werden

Microsoft Teams-Integration

An sich ist Microsoft Teams eine auf Unternehmen ausgerichtete Lösung, doch Microsoft will Teams auch im Privatbereich positionieren. Doch bisher war die Umsetzung eher suboptimal. Mit dem neuesten Update wird Teams von Grund auf überarbeitet, u. a. um die Vorschau von Videos zu vereinfachen, direkt einen Anruf anzunehmen oder einen Anruf-Link zu teilen.

Neuerungen bei Widgets

Eine weitere Windows-11-Neuerung nach dem Motto "Gute Idee, mäßige Umsetzung" waren und sind die Widgets. Diese sind zwar grundsätzlich immer noch eher Kategorie "na ja", langsam sieht man aber einen Fortschritt: Denn Microsoft erlaubt nun eine Vollbild-Ansicht, zudem sind neue Anwendungen dazugekommen, darunter Phone Link, Xbox Game Pass und solche von Partnern wie Meta und Spotify.

Windows 11 - Update mit KI-gestütztem Bing
Widgets sind jetzt auch in Vollbild möglich

Quick Assist-App

Eine weitere Neuerung oder besser gesagt Überarbeitung ist die Quick As­sist-App, diese soll vor allem jenen helfen, die immer wieder Freunden und Verwandten bei Computerproblemen helfen (müssen). Diese heißt bei uns schlicht Re­mote-Hil­fe. Microsoft dazu: "Anwender können Quick Assist direkt über das Startmenü öffnen und sich noch schneller verbinden. Ebenso gibt es die Möglichkeit zwischen dem Teilen des Bildschirms und dem Übernehmen der Kontrolle des PCs hin und her zu wechseln, je nachdem ob sie Hilfe leisten oder brauchen."

Dazu kommen diverse weitere kleinere Neuerungen:

  • Video-Bildschirmaufnahmen per Snipping Tool
  • Verbesserte Touch-Bedienung
  • Registerkarten in Notepad
  • Neuerungen in Bezug auf Barrierefreiheit
  • Neue Vorschläge für (sparsamere) Energieeinstellungen
  • Suche im Task-Manager
  • KI-gestützte Dateiempfehlungen für mit Azure Active Directory verbundene Geräte

Windows 11 - Update mit KI-gestütztem Bing

Start ab sofort

Das neueste Update ist ab sofort für Windows 11, Version 22H2 verfügbar. Die Verteilung läuft wie immer gestaffelt, Microsoft geht aber davon aus, dass alles mit dem monatlichen Sicherheitsupdate im März 2023 vollständig verfügbar sein wird. In einigen Fällen sind auch noch Aktualisierungen per Microsoft Store durchzuführen.

Zusammenfassung
  • Moment 2-Update für Windows 11 22H2: Neue Features & KI-Integration
  • Phone Link für iOS: iPhone mit Windows 11-Rechner koppeln
  • Windows Studio Effects: Kamera-Effekte in Taskleiste integriert
  • KI-gestützte Dateiempfehlungen für mit Azure Active Directory verbundene Geräte
  • Microsoft Teams: neue Funktionen für Privatnutzung
  • Widgets: Vollbild-Ansicht & neue Anwendungen
  • Quick Assist-App: Remote-Hilfe stark vereinfacht
  • Verbesserte Touch-Bedienung
  • Registerkarten in Notepad
  • Video-Bildschirmaufnahmen per Snipping-Tool
  • Suche im Task-Manager
  • Neuerungen in Bezug auf Barrierefreiheit
  • Neue Vorschläge für (sparsamere) Energieeinstellungen
  • Verteilung soll zum Patch-Day März 2023 abgeschlossen sein

Verwandte Themen
Windows 11 Microsoft Store & Apps
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture