X

Hogwarts Legacy:
Steam-Rekorde und Warten auf dringenden Patch

Kritiker und Nutzer haben für Hogwarts Legacy viel Lob übrig - dieser Erfolg drückt sich auch in Rekorden auf Steam aus, sowohl bei der Anzahl der Spieler als auch in den Verkaufscharts. Doch es bleiben viele Probleme, der erste Patch lässt auf sich warten.
13.02.2023  17:55 Uhr

Es sind erstaunliche Erfolgszahlen, die man herbeizaubern kann

Entwickler Avalanche Software und Publisher WB Games dürften von den Rekord-Zahlen, die das neue Open-World-Rollenspiel im Harry-Potter-Kosmos produziert, ganz verzaubert sein. Wie die Statistiken auf SteamDB zeigen, erreicht man kurz nach seinem Release einen Spitzenwert von 879.308 Spielern, die in dem Titel gleichzeitig aktiv waren. Damit reiht man sich aus dem Stand in die Top 10 der Spiele ein, die auf der Plattform die meisten gleichzeitigen Nutzer aufweisen. Bemerkenswert: Single-Player-Titel tun sich traditionell schwer, in diese Liste vorzustoßen, zuletzt gelang das Eldenring (953,426).

Wo sich reichlich Spieler tummeln, da werden natürlich auch viele Verkäufe gemessen: in der Übersicht der globalen Steam Topseller der letzten Woche kann sich Hogwarts Legacy gleich die obersten vier Plätze sichern. Das liegt daran, dass Steam hier jeweils die normale und Deluxe-Edition aus dem Vorverkauf und nach dem Start separat erfasst. "Alle vier haben mehr umgesetzt als alle anderen Einzelprodukte, einschließlich des teuren Steam Decks", so der auf Verkaufszahlen spezialisierte Kanal Benji-Sales. Dazu kommen dann noch die Verkäufe auf anderen PC-Plattformen sowie für Konsolen.

Es bleibt ruckelig

Wie wir schon zur Vorrelease-Version berichten konnten, hat das Spiel für einige wohl aber schnell seinen Zauber verloren. Auf dem PC kämpfen Nutzer mit FPS-Einbrüchen, Abstürzen und Stuttering, auch die Konsolen-Versionen sind nicht frei von Fehlern. Die Hoffnung auf einen Day-One-Patch wurde von Avalanche Software aber nicht erfüllt. Und so behilft sich die Community mit eigenen Lösungsansätzen und kritisiert eine bisher sehr zögerliche Kommunikation.

Hogwarts Legacy

Um zu sehen, an welchen Problemen die Entwickler gerade arbeiten, kann man seit Kurzem eine von WB Games eingerichtete Supportseite für Hogwarts Legacy besuchen. Hier können Nutzer Tickets zu Bugs erstellen, die Entwickler können dann markieren, wann eine Untersuchung eingeleitet und Fehler endgültig behoben wurden sowie Kommentare hinterlassen. Was bisher weiter fehlt: ein Termin für den ersten großen Patch, mit dem viele auf eine Lösung der gröbsten Probleme hoffen.

Hogwarts Legacy (PC & Konsolen) Jetzt ab 59,99 Euro bei Media Markt Zum Angebot
Zusammenfassung
  • Hogwarts Legacy erzielt Rekorde auf Steam
  • Kritiker und Nutzer loben das Spiel, doch es bleiben Probleme.
  • Kein Day-One-Patch, Community hilft sich mit eigenen Lösungen.
  • Supportseite steht bereit, auf der Nutzer Bugs melden können.
  • Bisher kein Termin für einen ersten Patch.
Verwandte Themen
Steam
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture