Bill Gates unterstützt Start-up, das Kühe vom Rülpsen abhalten will

Roland Quandt, 23.01.2023 22:00 Uhr 6 Kommentare
Bill Gates ist neuester Investor bei einer australischen Firma, die ein neues Futtermittel für Kühe entwickelt, welches verhindern soll, dass bei der Rinderhaltung gigantische Mengen des Treibhausgases Methan entstehen. Wie die Firma Breakthrough Energy Ventures, hinter der unter anderem Microsoft-Gründer Bill Gates steht, zusammen mit einigen anderen Investoren am Montag mitteilte, unterstützen die US-Milliardäre mit ihrem Geld jetzt die Start-up-Firma Rumin8 im Rahmen einer neuen Finanzierungsrunde mit einem Volumen von insgesamt 12 Millionen Dollar.


Die Firma aus Perth entwickelt eine Art Nahrungsergänzungsmittel für Kühe, das aus synthetisch nachgeahmtem Bromoform besteht. Dabei handelt es sich um einen Stoff, der in Rotalgen enthalten ist. Bromoform soll laut Studien in der Lage sein, die Methanemissionen bei Zuchtrindern um bis zu 98 Prozent zu reduzieren.

Neues Geld soll kommerzielle Erprobung des Rülps-Stoppers finanzieren

Mit dem neuen Wagniskapital sollen jetzt kommerzielle Erprobungen des von Rumin8 entwickelten Produkts in Australien, Neuseeland und den USA finanziert werden. Hinter der Firma stehen auch diverse Unterstützer aus dem Bildungsbereich, darunter auch die University of Western Australia, die Universität von Melbourne und die CQUniversity aus Brisbane.

Methangas gilt als stark klimaschädlich, wobei die Rinderzucht zu Nutzzwecken rund ein Drittel der weltweiten Methan-Emissionen ausmachen soll. Methan ist damit nach Kohlenstoffdioxid der zweitgrößte Verursacher der globalen Erwärmung, weshalb es viele Projekte gibt, mit denen der Ausstoß verringert werden soll.

Bromoform bzw. Rotalgen stehen deshalb schon länger im Mittelpunkt des Interesses. Der Stoff aus den Algen ist in der Lage ein bestimmtes Enzym im Magen von Kühen zu unterdrücken, das normalerweise für die Entstehung des Methangases sorgt. Bill Gates unterstützt seit geraumer Zeit verschiedene Firmen und Projekte, die eine Verringerung der Nutztierhaltung fördern.

Unter anderem hat er deshalb in Firmen wie Beyond Meat und Impossible Foods investiert, die sich auf die Produktion von Fleischersatzprodukten spezialisiert haben. Laut Gates gehören auch noch einige andere bekannte milliardenschwere Unterstützer zu den Investoren hinter Breakthrough Energy, darunter Amazon-Gründer Jeff Bezos und der Gründer des chinesischen Online-Händlers Alibaba Jack Ma.

Siehe auch:
6 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Bill Gates
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies