Windows 11: Microsoft killt die getestete Desktop-Suchleiste endgültig

Witold Pryjda, 20.01.2023 12:35 Uhr 3 Kommentare
Im Dev-Kanal experimentiert Microsoft immer wieder mit Features und viele schaffen es in das finale Windows 11. Einiges wird aber wieder eingemottet und im vorliegenden Fall kann man nur sagen: zum Glück. Denn eine Suchleiste mitten am Desktop braucht wohl kaum jemand. Microsoft hat gestern Abend im Dev-Channel die Windows 11 Insider-Preview-Build mit der Nummer 25281 freigegeben und diese Testversion bringt auch einige interessante Neuerungen mit sich, allen voran eine Möglichkeit für Editor-Tabs. Außerdem bietet diese Preview neue Einstellungs-Designs und auch die Befreiung der Widgets von der Konto-Pflicht.

Solche Preview-Builds haben aber immer wieder auch versteckte Funktionen und auch auf sonstige Weise "vergrabene" Informationen. Das gilt auch für Version 25281 und dort hat Windows-Enthusiast PhantomOcean3 entdeckt, dass eine zuvor eingeführte bzw. getestete Funktionalität wieder gestrichen wird (via Neowin).

Windows 11: DesktopSearchBox
So hätte die DesktopSearchBox ausgesehen

Experiment DesktopSearchBox endgültig tot

Die sogenannte DesktopSearchBox hat Microsoft im vergangenen Mai mit Build 25120 erstmals eingeführt. Allerdings war diese Suchleiste von Anfang an versteckt, zwei Monate später wurde dieses Feature mit Version 25158 auch dort deaktiviert. Allerdings wurde diese Funktionalität nicht ganz aus dem Code entfernt, das ist erst jetzt passiert, schreibt PhantomOcean3 auf Twitter.

Es ist aber nicht schwer zu erklären, warum eine solche Desktop-Suchbox nicht gerade viele Freunde fand: Denn hier platzierte sich ein längliches Suchfeld mitten auf dem Arbeitsplatz von Windows 11, im Wesentlichen war das wie eine Google-Startseite für den Desktop - mit dem Unterschied, dass als voreingestellte Suchmaschine hier Microsofts Bing zum Einsatz kam.

Alternative: PowerToys Run

Wer dennoch gerne eine solche Suchleiste hätte, der kann eine ähnliche bzw. vergleichbare Lösung schon jetzt installieren, nämlich mithilfe der Microsoft-eigenen PowerToys: Dort gibt es das PowerToys Run genannte Feature, das per Alt+Space ein Suchfeld öffnet, mit dem man den Rechner durchsuchen, aber auch Webseiten starten kann.

Siehe auch:
3 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies