Samsung-Event: Termin für Galaxy S23-Enthüllung steht offiziell fest

Stefan Trunzik, 11.01.2023 11:40 Uhr 3 Kommentare
Unter dem Motto "Share the Epic" lädt Samsung am 1. Februar 2023 zum ersten Unpacked-Event des Jahres. Im Mittelpunkt stehen die neuen Android-Smartphones der Galaxy S23-Familie, die mit einer deutlich gesteigerten Leistung und hellen OLED-Displays überzeugen sollen. Der Livestream aus dem US-amerikanischen San Francisco geht ab 19 Uhr deutscher Zeit auf Sendung. Pünktlich zum Start der Veranstaltung findet ihr den passenden YouTube-Stream innerhalb unseres umfangreichen Samsung Galaxy-Specials, das bereits jetzt eine Vielzahl an Informationen und Bildern der neuen Galaxy S23-Smartphones bereithält. Denn wie üblich kocht die Gerüchteküche im Vorfeld des Events über.

Samsung Galaxy S23 (Ultra): Angeblicher Leak zeigt alle Farben

Leak: Design des Galaxy S23 & Galaxy S23 Ultra

Samsung Galaxy S23: Gerüchte über Design, Leistung und Ausstattung

Experten erwarten auch in diesem Jahr drei Modelle - Galaxy S23, S23 Plus und S23 Ultra. Optisch sollen die Smartphones weiter vereinfacht worden sein. Markante Kamerabuckel verschwinden und auch farblich setzt der südkoreanische Hersteller aller Voraussicht nach auf Zurückhaltung. Im Gegensatz zum Basis- und Plus-Modell soll das Ultra-Flaggschiff der Serie weiterhin auf einen kantigen Look setzen - das Erbe der Note-Smartphones.

Schenkt man bisher unbestätigten Leaks Vertrauen, dürfte die Leistungssteigerung im Vergleich zur aktuellen Galaxy S22-Familie enorm sein. Unter Verwendung von Qualcomms Snapdragon 8 Gen 2-Chip und einer verbesserten Kühlung ist die Rede von einer um 36 Prozent höheren CPU-Leistung und einer Anhebung der Grafik-Performance um bis zu 48 Prozent. Zudem soll die Neural Processing Unit (NPU), der Co-Prozessor für maschinelles Lernen, um bis zu 60 Prozent schneller sein.

Ferner stehen neue OLED-Displays mit Helligkeiten jenseits der 2000 Nits und Kamerasysteme mit bis zu 200 Megapixeln im Raum. Aus diversen Behörden-Dokumenten sollen darüber hinaus Bildschirme mit QHD+-Auflösungen von 3088 x 1440 Pixeln, Varianten mit bis zu 12 GB Arbeitsspeicher (RAM) und bis zu 1 TB Flash-Speicher hervorgehen. Ob die Leaks zutreffen, erfahren wir in wenigen Wochen.

Zusammenfassung

  • Samsung lädt am 1. Februar 2023 zu Unpacked-Event ein.
  • Neue Android-Smartphones (Galaxy S23) mit mehr Leistung und OLED-Displays.
  • Livestream aus San Francisco startet um 19 Uhr deutscher Zeit.
  • Experten erwarten 3 Modelle: Samsung Galaxy S23, S23 Plus, S23 Ultra
  • Gerüchten zufolge große Leistungssteigerung und neue OLED-Displays mit hoher Helligkeit und Kameras mit bis zu 200 Megapixeln.

Siehe auch:
3 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Samsung Galaxy Qualcomm Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies