Samsung Galaxy S23 (Ultra): 'Offizielle' Bilder sollen vier Farben zeigen

Roland Quandt, 06.01.2023 09:38 Uhr 1 Kommentare
Samsung bereitet für Anfang Februar den Launch der neuen Galaxy S23-Serie vor. Vor Kurzem gab es bereits einige nicht sonderlich hochauflösende Marketing-Bilder, doch jetzt liefert ein koreanisches Forum offizielle Pressebilder, die alle Farben des Galaxy S23 und Galaxy S23 Ultra zeigen. Über das Forum FMKorea (Dank an einen anonymen Twitter-Tippgeber für den Hinweis) veröffentlichte bereits vor einigen Tagen ein Nutzer eine "Preview zum Galaxy S23", wobei der Nutzer eine ganze Ladung hochauflösende Bilder bereitstellte, die die Rückseite des Galaxy S23 in der Basisversion und des hochpreisigen Galaxy S23 Ultra zeigen. Das S23 Plus fehlt zwar, es dürfte optisch aber im Grunde dem normalen S23 entsprechen.

Samsung Galaxy S23 (Ultra): Angeblicher Leak zeigt alle Farben
Galaxy S23 (Ultra): ein Leak soll die ...


Samsung Galaxy S23 (Ultra): Angeblicher Leak zeigt alle Farben
... vier Launch-Farben vorab zeigen

Die Bilder belegen einmal mehr, dass Samsung sich entschieden hat, die Optik seiner neuesten Flaggschiff-Smartphones weiter zu vereinfachen. Dabei wird das "Wassertropfen"-Design der Kameras auf der Rückseite, welches beim S22 Ultra seine Premiere feiert, für die beiden günstigeren Modelle übernommen. Der sonst übliche "Kamera-Buckel" verschwindet somit vollständig. Stattdessen ragen die Kameras einzeln aus der Rückenabdeckung der Geräte heraus.

Das soll das Galaxy S23 Ultra sein

Wie bisher unterscheiden sich das Galaxy S23 und das S23 Plus vom teureren Galaxy S23 Ultra, indem sie an den Ecken abgerundet sind. Das Topmodell führt das "eckige" Design der letzten Modelle der Galaxy Note-Reihe fort, wobei es an den Rändern, anders als die beiden günstigeren Varianten, praktisch komplett rund gehalten ist. Beim normalen S23 und dem S23 Plus sind die Ränder hingegen scharf vertikal definiert.

Das soll das Galaxy S23 sein

Vier Farben für ein Halleluja

Beim S23 Ultra lassen die Bilder aus Korea auch erkennen, dass natürlich der S Pen-Stylus seinen Platz wieder in einem Einschub am unteren Ende des Gehäuses findet. Außerdem machen die Bilder deutlich, dass Samsung auf eine eher zurückhaltende Farbgestaltung setzt und vor allem Pastelltöne verwendet.

Konkret heißen diese, wie mittlerweile auch aus dem Umfeld von Samsung bestätigt wurde, Phantom Black, Misty Lilac, Botanic Green und Cotton Flower. Anders als bisher ist es nicht so, dass manche Farben nur bei einem bestimmten Modell der S23-Serie verfügbar sein werden. Alle vier Farben kommen also bei allen drei Modellen zum Einsatz.

Denkbar ist aber, dass Samsung im Zuge der Markteinführung wieder einige zusätzliche Farbvarianten einführt, die ausschließlich über den Online-Store des Unternehmens verfügbar sein werden. Die Vorstellung der Galaxy S23-Serie erfolgt am 1. Februar 2023 im Rahmen eines dedizierten "Galaxy Unpacked"-Events.

Siehe auch:
1 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Samsung Galaxy Samsung Electronics
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies