X

Hacker-Angriff:
Lotto-Anbieter in Deutschland im Visier von Datendieben

Gleich mehrere Lotto-Anbieter in Deutschland müssen aufgrund von Hacker-Angriffen auf ihre Netzwerke offline gehen. Das geht aus Medienberichten hervor. Betroffen ist unter anderem Lotto Brandenburg, die einen Angriff bereits bestätigten.
03.01.2023  20:30 Uhr
Das meldet jetzt der Online-Auftritt von Der Westen. Bisher ist noch recht wenig über das Ausmaß des Hacks bekannt - nur so viel: Die Angriffe laufen seit Silvester. Laut Lotto Brandenburg versuchen die Unbekannten an die Kundendaten zu kommen, daher hat man vorsorglich das Netzwerk offline genommen und bittet nun Lotto-Spieler, auf herkömmlichen Wegen zu spielen. Soweit bekannt ist, haben Unbefugte keinen Zugriff erhalten, es handelt sich derzeit nur um Vorsichtsmaßnahmen. "Wir sind dabei, das zu analysieren", informierte Lotto Brandenburg. Die zuständigen Behörden seien informiert. Unter anderem untersucht jetzt das Landeskriminalamt und Landesbeauftragte für den Datenschutz den Vorfall.

Kundenkonto offline, kein Log-in möglich

Die Online-Abgabe des Spielscheins ist bei einigen Anbietern in Deutschland derzeit nicht möglich. Auch das Einloggen zum Kundenkonto funktioniert nicht.

Einzelheiten darüber, was passiert ist, wurden noch nicht bekannt gegeben. Auch andere Lotto-Gesellschaften haben aufgrund von auffälligen Netzwerkaktivitäten bereits gehandelt und ihre Kundenkonten offline genommen. Dazu gehört Lotto Rheinland-Pfalz und Lotto Schleswig-Holstein. Dort ist man jedoch seit Anfang der Woche bereits wieder mit allen Funktionen zurück. Man hat demnach aktuell keine weiteren Angriffsversuche bemerkt.

Kunden werden informiert

Die angemeldeten Lotto-Spieler werden nach und nach informiert und über den aktuellen Status in Kenntnis gesetzt. Falls es zeitnah weitere Informationen zu dem Vorfall gibt, werden wir sie euch hier noch nachreichen.
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture