X

Kabosu: Der berühmteste Hund des Internets ist inzwischen todkrank

Der wahrscheinlich berühmteste Hund der heutigen Generation ist todkrank: Der 17 Jahre alte Shiba namens Kabosu wird es wahrscheinlich nur mit Glück noch ins neue Jahr schaffen - im Internet aber wohl ewig weiterleben.
Atsuko Sato
28.12.2022  14:21 Uhr
Was für frühere Generationen der Langhaar-Collie Lassie war - zumindest in Sachen Bekanntheit - dürfte heute Kabosu sein, auch wenn die Hündin wahrscheinlich nur wenige Menschen beim Namen kennen. Gesehen haben sie aber mit Sicherheit die meisten Internet-Nutzer. Immerhin ist Kabosu die Vorlage für das Doge-Meme, über das der Hund ähnliche Berühmtheit erlangte, wie der Kater Tardar Sauce, der als Grumpy Cat viele Fans gewann. Tardar Sauce starb bereits im Mai 2019. Und nun nähert sich auch Kabosus Leben dem Ende. Der Shiba hat allerdings für einen Hund auch schon ein recht episches Alter erreicht. Wie seine Besitzerin Atsuko Sato, eine Kindergärtnerin aus dem japanischen Sakura, mitteilte, leidet das Tier bereits seit einiger Zeit unter Leukämie und einer Lebererkrankung.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von かぼすママ (@kabosumama)

Vom Bild zum Meme

Kabosu wurde schnell berühmt, als Sato im Jahr 2010 ein Foto auf den Internet-Plattformen Reddit, Tumblr und 4Chan veröffentlichte, auf denen das Tier mit gefalteten Pfoten und einem einzigartigen Gesichtsausdruck in die Kamera schaut. Schon bald begannen andere Nutzer, Kabosus Gesicht auf Gebäck, Wahrzeichen und andere Tiere zu photoshoppen. Das Meme wurde später von Marken wie Oreo und der Stockholmer U-Bahn übernommen.

Die Popularität des sogenannten "Doge"-Memes wurde im Dezember 2013 gefestigt, als zwei Programmierer eine alternative Kryptowährung namens Dogecoin als augenzwinkernde Antwort auf Bitcoin einführten, die die Liebe des Internets zu Tier-Memes widerspiegelt. Der Dogecoin erreichte 2014 einen Spitzenwert von über 400 US-Dollar und gilt als erste "Meme-Münze" oder Satire auf Kryptowährungen. Und auch in der Online-Unterstützung der Landesverteidigung in der Ukraine ist inzwischen ein Shiba in Uniform als Maskottchen der North Atlantic Fellas Organisation (NAFO) präsent.

Sato teilte nun mit, dass das Original inzwischen in einem kritischen Zustand ist. Kabosu habe an den Weihnachtstagen aufgehört, selbstständig zu fressen und die Antibiotika scheinen auch kaum noch zu helfen. Sie bedankte sich aber bei Kabosus Fans für ihre Unterstützung und sagte, sie erhalte "Kraft aus der ganzen Welt".

Siehe auch: Netz-Phänomen Grumpy Cat: Die berühmteste Katze der Welt ist tot
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture