Medwedew sagt "Viertes Reich" voraus, Elon Musk fand das "episch"

Witold Pryjda, 27.12.2022 13:31 Uhr 17 Kommentare
Es ist kein Geheimnis, dass Elon Musk auf der rechten Seite des politischen Spektrums steht, er macht aus seiner Sympathie für rechte Meinungen kaum einen Hehl. Immer wieder driftet er aber auch ins Rechtsextreme ab, griff nun aber besonders tief ins Klo. Dimitri Medwedew galt einst als liberaler und vernünftiger Vertreter des russischen Staates, er war damit durchaus so etwas wie ein Hoffnungsträger. Seit Monaten und Jahren erweist er sich aber nur noch als treuer Vasall des russischen Despoten Wladimir Putin. Fast scheint es so, als würde Medwedew versuchen, seinen Herren rechts zu überholen und das konnte man gestern auch in einem Thread auf Twitter nachlesen.

Denn Medwedew stellte dort einige "mögliche" Prognosen für 2023 auf und schreibt: "Viele stellen (derzeit) futuristische Hypothesen auf, als würden sie um die wildesten und sogar absurdesten wetteifern. Hier ist unser bescheidener Beitrag." Den Prognosen des russischen Politikers fehlt zwar ein Zwinker-Smiley und es ist offensichtlich, dass Medwedew hier den Westen trollen will, dennoch sind Wortwahl und die Reaktion darauf erstaunlich, vor allem Musk betreffend.

Medwedew, das Vierte Reich und Elon Musk

Jedenfalls fabuliert Medwedew, dass Großbritannien in die EU zurückkehren wird, die EU daraufhin kollabiert sowie Polen und Ungarn den Westen der Ukraine besetzen werden. Doch es wird noch "besser". Medwedew schreibt als Punkt 5: "Das Vierte Reich wird erschaffen, das das Gebiet Deutschlands und seiner Satelliten, d. h. Polen, die baltischen Staaten, Tschechien, die Slowakei, die Republik Kiew und andere Außenseiter, umfasst."

Daraufhin wird ein Krieg zwischen Frankreich und dem Vierten Reich ausbrechen, "Europa wird gespalten, Polen wird dabei neu aufgeteilt". Auf der anderen Seite des Großen Teiches wird es zum Bürgerkrieg kommen, Kalifornien und Texas werden sich von den USA abspalten und Elon Musk wird Präsident werden.

Vor allem letzteres dürfe Elon Musk gefallen haben, wenn der Tesla- und Twitter-Chef etwas mag, dann ist es bekanntlich Speichelleckerei. Und so antworte Musk dem russischen Propaganda-Politiker auch: "Epischer Thread!!" Daraufhin kam es sofort zu heftiger Kritik an Musk und auch Deutungen, ob und wer hier eigentlich getrollt habe.

Selbst wenn Musks Kommentar ironisch gemeint war: Jemand dürfte Musk gesagt haben, dass er hier mit dem Feuer spielt, woraufhin der Twitter-Chef nach mehreren Stunden klarstellte: "Das sind definitiv die absurdesten Vorhersagen, die ich je gehört habe, und sie zeugen auch von einem erstaunlichen Mangel an Bewusstsein für die Fortschritte der künstlichen Intelligenz und der nachhaltigen Energie." Das ist wiederum eine alles andere als ironische Antwort und lässt einen wiederum zweifeln, wie die erste Meldung Musks dazu wirklich gemeint war.

Siehe auch:
17 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Elon Musk
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies