Autonom, atomar, ausgefeilt: Neuer B-21 Tarnkappenbomber präsentiert

Nadine Dressler, 04.12.2022 15:55 Uhr 46 Kommentare
Nach rund sieben Jahren Entwicklungszeit hat das US-Militär jetzt seinen neuen Tarnkappenbomber vorgestellt. Der neue Nurflügler wurde von Northrop Grumman gefertigt, heißt "B-21 Raider" und tritt die Nachfolge des bekannten Northrop B-2 an. Schon vor einigen Wochen hatten wir gemeldet, dass die USA kurz davor steht, seinen ersten seit rund 30 Jahren neu entwickelten Tarnkappenbomber vorzustellen. Jetzt war es so weit.

Der B-21 Raider wurde im Auftrag des US-Militärs von Northrop Grumman entwickelt. Schon im Jahr 2015, kurz nachdem das Unternehmen den Etat gewonnen hatte, hatte man eine Silhouette des Flugzeugs, das von einer Hülle bedeckt war, gezeigt. Nun war es an der Zeit, die Hüllen fallen zu lassen.

Northrop Grumman B-21 Raider
Das erste offizielle unverhüllte Pressefoto

Das Pentagon hat die B-21 bei einer Veranstaltung im Northrop-Grumman-Werk in Kalifornien vorgestellt - Details bleiben aber weiterhin geheim. Im Vorfeld der Veranstaltung bezeichnete das Unternehmen die B-21 jedoch als "das weltweit erste Flugzeug der sechsten Generation", was bedeutet, dass sie technologisch wesentlich fortschrittlicher ist als die heute im Einsatz befindlichen Militärjets: "Kein anderer Langstreckenbomber wird die Effizienz der B-21 erreichen können."

Northrop Grumman B-21 Raider
Die ersten (Render-)Bilder ...


Northrop Grumman B-21 Raider
... des B-21 Raider

Es kann autonom abheben und bei Bedarf mit atomaren Kampfmitteln bestückt werden. Das Flugzeug selbst wurde unter Verwendung der Tarnkappentechnologie der nächsten Generation entwickelt, sodass es selbst für hoch entwickelte Radare und Luftabwehrsysteme unentdeckbar bleibt. Die B-21 kann laut Air and Space Forces Magazin jederzeit im vollen Tarnkappenmodus fliegen.

Jeder Flug im Tarnkappenmodus

Das aktuelle Modell benötigt zwischen den Einsätzen Hunderte von Stunden Wartung. Das Flugzeug wird eine Cloud-basierte digitale Infrastruktur nutzen, die billiger und einfacher zu warten ist, und das Militär kann auch schnelle Upgrades für einzelne Komponenten einführen, sodass es immer gegen sich entwickelnde Bedrohungen geschützt ist. Northrop Grumman arbeitet derzeit an sechs B-21-Einheiten, die sich in verschiedenen Produktionsstadien befinden. Geplant ist, dass noch vor Ende dieses Jahrzehnts rund 100 B-21 in Dienst gestellt werden.

Siehe auch:
46 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies