Robocop mit Lizenz zum Töten: San Francisco stimmt über Killer-Bots ab

[o1] H3LD am 24.11. 19:00
+1 -
Solang die Entscheidung am Ende ein Mensch trifft, ist das denke ich eine gute Entscheidung. Warum einen Menschen direkt in Gefahr bringen, wenn die Situation auch durch einen von einem Menschen gesteuerter Apparat gelöst werden kann.
[re:1] MarcelP am 25.11. 19:41
+ -
@H3LD: Grundlegend wäre die bessere Situation ja, wenn es garnicht erst soweit kommen müsste das solche Instrumente nötig wären.

Aber wie [o2]Petermüller schon schrieb. Die Dinger werden von außen gesteuert, können also unter umständen auch von anderen übernommen werden.
Und jeder der schonmal einen Film oder ein Spiel mit solchen Maschinen gesehen hat, weiß das es ganz schnell passieren kann das diese sich umdrehen und vom Helfer zum Gegner werden.
[o2] Petermüller am 24.11. 19:28
+1 -
Die empfangen "Befehle" von außen, haben also irgend eine Schnittstelle. Keine Schnittstelle ist 100% sicher.
[o3] djot am 24.11. 19:35
+ -1
Was für ein Blödsinn. Auf der Seite der Bösen wartet ein weiterer Blechäumel auf den Robo ;)
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies