Elon Musk: Der vielfache CEO sagt, er möchte nicht mehr CEO sein

Witold Pryjda, 17.11.2022 12:48 Uhr 15 Kommentare
Seit einigen Wochen stellt sich die gesamte IT- und Wirtschaftswelt zwei Fragen: Warum tut er das und warum tut er sich das an? Gemeint ist Elon Musk, der Twitter nicht nur übernommen hat, sondern sich als CEO wohl auch übernimmt. Die Leitung von Twitter will er aber abgeben. Es vergeht kein Tag, an dem Elon Musk nicht für Schlagzeilen sorgt und diese sind in der Regel auch nicht unbedingt positiv. Der 51-Jährige leitet seine Unternehmen gerne mit harter Hand und das erfahren auch die Twitter-Mitarbeiter nun immer wieder. Musk selbst gibt zu, schwer überarbeitet zu sein und man bekommt den Eindruck, dass man das seinem Führungsstil auch mehr als ansieht.

Musk sagte nun vor Gericht aus (via CNBC), denn der Tesla-CEO und sein Unternehmen wurden vor einer Weile von einem Anleger namens Richard J. Tornetta verklagt. Dieser behauptet, dass die Vergütung des CEO überhöht sei und die Genehmigung durch den Tesla-Vorstand einen Verstoß gegen seine Treuepflicht darstelle.


Elon Musk, CEO wider Willen

Dazu äußerte sich nun Musk und teilte dem Gericht mit, dass Chief Executive Officer nicht unbedingt eine treffende Beschreibung seiner Rolle in allen seinen Unternehmen sei: "Bei SpaceX bin ich für die Technik der Raketen verantwortlich und bei Tesla für die Technologie im Auto, die den Erfolg ausmacht. CEO wird also oft als eine Art geschäftsorientierte Rolle angesehen, aber in Wirklichkeit ist meine Aufgabe viel mehr die eines Ingenieurs, der Technologien entwickelt und dafür sorgt, dass wir bahnbrechende Technologien schaffen und ein Team von unglaublichen Ingenieuren haben, die diese Ziele erreichen können."

Diese Aussage zeigt nicht nur, dass Bescheidenheit nicht gerade zu seinen Stärken gehört, er teilte auch mit, dass er gar nicht CEO sein will, und zwar bei keinem seiner Unternehmen. Musk betonte weiter, dass er seine Aktivitäten bei Twitter reduzieren will. Im Verlauf der Zeit will er jemand anderen finden, der Twitter leitet. Das werde aber wohl noch dauern: "Nach der Übernahme ist ein erster Ansturm auf die Umstrukturierung des Unternehmens erforderlich", sagte Musk.

Siehe auch:
15 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Elon Musk Twitter Tesla Soziale Netzwerke
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies