Twitter Blue macht blau - das Elon Musk-Chaos geht munter weiter

Witold Pryjda, 11.11.2022 16:04 Uhr 18 Kommentare
Es ist auch uns zu viel, aber was sollen wir machen? Derzeit muss man täglich mehrere Beiträge zum Twitter-Chaos ma­chen, das Elon Musk anrichtet. Denn der neue Chef des Kurz­nach­rich­ten­diens­tes führt Neuerungen fast im Mi­nu­ten­takt ein - und kippt die­se eben­so schnell. Im Mittelpunkt des aktuellen Twitter-Chaos steht der Blue genannte Zugang, der für acht Dollar pro Monat Nutzern die Möglichkeit zu einem blauen "Verifiziert"-Haken gibt. Man kann sich also besonders leicht als ein "offizielles" Konto ausgeben, was Spaßvögel und Trolle aller Art seit dem Start auch ausgiebig gemacht haben.

Twitter (Blue) zieht die Notbremse

Elon Musk, der als Triebfeder dieser Änderung gilt und auch in einer internen Mail betont hat, wie wichtig Twitter Blue für das Überleben des Dienstes ist, hat das Ganze zweifellos nicht zu Ende gedacht. Und das ist sicherlich auch der Grund, warum der Dienst nun die Notbremse ziehen musste. Denn seit Kurzem ist Twitter Blue abgeschaltet, es kann weder gebucht noch genutzt werden (via The Verge).

"Verifizierte" Twitter-Fake-Meldungen

Das Abo hat in den vergangenen Tagen für eine regelrechte Flut an Fälschungen und Chaos gesorgt. Denn es gab kaum einen Politiker, Prominenten und auch kein Unternehmen, der oder das nicht von einem Fake-Account betroffen war. Die so erschaffenen Konten waren teilweise zwar auch böswillig und wollten Verwirrung und sogar Hass säen, die meisten waren aber durchaus ironische und witzige Parodien, die man als bitterböse Satire werten kann - die besten zeigen wir in der Bildergalerie oben.

Das hat in den vergangenen Stunden und Tagen Ausmaße angenommen, die Twitter zum Handeln zwangen und tatsächlich steht Blue bis auf Weiteres nicht mehr zur Verfügung. Stellenweise ist der dazugehörige Link verschwunden, teilweise funktioniert er nicht mehr, wie er soll. Im zweiten Fall bekommen die Nutzer (auch in Ländern, wo Blue bisher zur Verfügung stand) die Meldung zu sehen: "Twitter Blue wird in Zukunft auch in Ihrem Land verfügbar sein. Bitte schauen Sie später wieder vorbei."

Twitter oder Elon Musk haben sich dazu bisher nicht geäußert, es ist aber wahrscheinlich, dass das mit dem zuvor erwähnten Fake-Chaos im Zusammenhang steht. Es ist auch nicht klar, ob und wann Twitter Blue zurückkehrt.

Was ist Mastodon und wie funktioniert es? Fragen und Antworten zur Twitter-Alternative
Siehe auch:
18 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Twitter Tesla Elon Musk
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies