X

Pelotons neuer Plan:
Mehreinnahmen sollen jetzt durch Werbung fließen

Wer mit Peloton zuhause fit bleiben möchte, wird in Kürze eine Neuerung zu sehen bekommen - und dieses Mal geht es nicht um sportliche Funktionen, sondern um einen Weg, mit dem der Sport-Anbieter mehr Geld verdienen möchte. Es geht um Werbung.
Peloton
10.11.2022  18:13 Uhr
Bisher ist der Peloton-Bildschirm frei von jeglicher Werbung, doch das dürfte nun nicht mehr lange so bleiben. Das Unternehmen testet derzeit allem Anschein nach, wie seine Nutzer auf gezielte Werbung für Fitness-Zubehör (unter anderem Funktionskleidung) reagieren. Das berichtet der Autor Seth Weintraub bei "Connect The Watts". Der Peloton-Nutzer hatte in der Session von Bradley Rose plötzlich Werbung per Push-Nachrichten bekommen und teilt nun seine Erkenntnisse. Etwa 60 Sekunden vor dem Ende der Fahrt, als die Abkühlphase begann, erschien ein Widget auf dem Bildschirm. Dabei werden von dem Trainer empfohlene Stücke vorgestellt, heißt es. Dabei ist die Verlinkung auf die Sportbekleidung, die der Trainer nutzt.

Widget versendet Werbung

Sobald man auf das Widget klickt, bestätigt es den Versand einer E-Mail. Diese E-Mail ist dann mit der Werbung bestückt.

Die Idee, die Peloton-Gemeinschaft mit gezielter Werbung zu versorgen, soll dem Anbieter Mehreinnahmen generieren. Peloton kämpft mit finanziellen Problemen, der Aktienkurs ist laut Weintraub um 90 Prozent im Vergleich von vor einem Jahr gefallen.

Auf Nachfrage von Weintraub hat Peloton verraten, was man mit der Werbung plant. Da heißt es in einer Stellungnahme:

Peloton freut sich darauf, die neue Funktion Shop the Class" für Bike- und Bike+-Mitglieder zu testen, um zu erfahren, wie groß die Nachfrage unserer Community nach dieser Art von Produkt ist.

Unsere Peloton Bekleidungskollektionen sind von den Mitgliedern inspiriert und von den Trainern genehmigt worden, und Shop the Class macht es den Mitgliedern leichter, die Looks unseres Trainerteams nachzuahmen. Wir freuen uns auf das Feedback, die Reaktionen und Vorschläge der Mitglieder.

Und hier noch ein paar Details:

Am Freitag, den 4. November, hat Peloton sein "Shop the Class"-Erlebnis in 20 On-Demand-Fahrradkursen eingeführt.

Diese neue Funktion, die am 14. November für alle Peloton Bike/Bike +-Mitglieder eingeführt werden soll, präsentiert am Ende eines On-Demand-Kurses ein Modul, auf das Mitglieder tippen können, wenn sie die Kleidungsstücke kaufen möchten, die der Kursleiter im Kurs getragen hat.

Das Antippen dieses Moduls löst automatisch eine E-Mail mit den Produktdetails aus, auf die die Mitglieder tippen können, um den Kauf ihrer Peloton-Bekleidung auf ihrem Telefon, Tablet oder Laptop abzuschließen.

Nach dem offiziellen Start am 14. November wird Peloton diese Funktion zu einer Auswahl neuer On-Demand-Kurse hinzufügen.
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture