Das Ende von Stadia: Google startet jetzt mit den Rückerstattungen

Stefan Trunzik, 10.11.2022 08:55 Uhr 7 Kommentare
Nach dem Aus des Cloud-Gaming-Dienstes Stadia startet Google jetzt mit den versprochenen Rückerstattungen für Hardware, Spiele und Add-on-Inhalte. Die Rücküberweisung an Kunden wird laut aktualisierter FAQ mehrere Wochen oder gar Monate in Anspruch nehmen. Ende September bestätigte Google die Abschaltung der lange strauchelnden Spiele-Streaming-Plattform Stadia. Am 18. Januar 2023 werden die Server endgültig abgeschaltet. Verhältnismäßig fair geht das Unternehmen mit seinen Kunden um, die über die letzten Jahre ihr Geld in Hardware-Bundles, Controller, Spiele oder DLCs gesteckt haben. Abseits der Abogebühren für die Stadia Pro-Mitgliedschaft wird Google nahezu sämtliche Kosten erstatten.

Spiele-Streaming: Ist Googles Stadia-Experiment gescheitert?
Infografik Spiele-Streaming - Die Antwort lautet: Ja!

Rückabwicklung nimmt zwei Monate in Anspruch

Die Erstattungen sollen ab sofort abgewickelt werden, wie aus einer aktualisierten FAQ (via Caschys Blog) hervorgeht. Man ist bemüht, die Rückabwicklung über den Stadia Store und Google Store automatisch durchzuführen, wobei die Erstattung über das ursprüngliche Zahlungsmittel erfolgt. Sollte dies in einigen Fällen nicht möglich sein, werden Kunden per E-Mail benachrichtigt, um eine alternative Erstattungsmethode auszuwählen.

Erhalte ich eine Erstattung? Was genau wird erstattet? "Google bietet Erstattungen für alle Käufe von Stadia-Hardware (Stadia-Controller, Founders Edition, Premiere Edition und Set "Google TV zum Spielen und Fernsehen") an, die im Google Store getätigt wurden, sowie für Softwarekäufe (Spiele und Add-ons) über den Stadia Store. Erstattungen für Stadia Pro-Abos sind nicht möglich. Sie können Ihre Spiele in Stadia Pro aber ohne zusätzliche Kosten bis zum Abschaltdatum weiterspielen."

Weiterhin gibt Google an, dass sämtliche In-Game-Währungen, die über den Stadia Store gekauft wurden, ebenfalls erstattet werden. Abschließend werden alle getätigten Vorbestellungen storniert und die Kosten für eine Stadia Pro-Mitgliedschaft seit 29. September 2022 nicht mehr berechnet. Sämtliche Rückerstattungen sollen bis spätestens 18. Januar 2023 abgewickelt sein.

Siehe auch:
7 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Google Stadia
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies