X

WhatsApp: Künftig wird man sich selbst Nachrichten schicken können

Es ist vielleicht nicht die effektivste Methode Notizen zu speichern, dennoch machen es viele so und schicken sich selbst beispielsweise E-Mails. Künftig wird das auch bei WhatsApp möglich sein, denn der zu Meta gehörende Messenger testet derzeit eine entsprechende Funktion.
02.11.2022  12:11 Uhr
Es gibt zahlreiche Anwendungen für Notizen, To-do-Listen und Ähnliches, dennoch greifen viele auf die Methode Sich-selbst-schicken zurück. Das liegt wohl daran, dass diese schlichtweg besonders simpel ist, Faktoren wie besseres Auffinden und Organisation spielen hingegen eine untergeordnete Rolle, wenn man eben mal schnell etwas speichern will. Und wie WABetaInfo berichtet, wird das künftig auch bei WhatsApp möglich sein. Bisher musste man einen seiner Kontakte nerven oder Umwege gehen, wenn man etwas im oder über den Messenger speichern wollte. Wie das Blog schreibt, testen die Macher derzeit diese Möglichkeit in einer Vorabfassung, die ausgewählten Anwendern zur Verfügung gestellt wird. Das bedeutet nicht, dass WhatsApp das auch tatsächlich einführen wird, allerdings setzt der Messenger das, was man testet, in der Regel auch für die Allgemeinheit um.


"Notizen" per WhatsApp

Zwar war es schon bisher möglich, eine Nachricht an die eigene Telefonnummer zu schicken, allerdings war die Nutzung etwas umständlich und erforderte den Einsatz der Click-to-Chat-Funktion. Mit einem Update, das einigen (aber nicht allen) Betatestern zur Verfügung gestellt wird, wird das aber wesentlich einfacher.

Denn mit der aktualisierten Fassung wird es möglich sein, sich selbst als Kontakt auszuwählen. Konkret wird man dann das Symbol für einen neuen Chat anklicken und dort neben "Neue Gruppe" und "Neuer Kontakt" auch einen Eintrag für sich selbst "Ich (Du)" finden können. Ein weiterer Vorteil der neuen Methode ist es, dass das Sich-Selbst-schicken besser für jene Anwender funktioniert, die WhatsApp auf verschiedenen Geräten nutzen.


Verwandte Themen
WhatsApp
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture