5G: Viele Mobilfunk-Nutzer sind enttäuscht, merken kaum Verbesserung

Witold Pryjda, 28.10.2022 14:50 Uhr 5 Kommentare
Vor einigen Jahren wurde 5G von den Mobilfunkern als mittelschwere Revolution angepriesen, dabei wurde eine völlig neue Ära des Unterwegs-Internets in Aussicht gestellt. Mittlerweile ist der Standard auch vielerorts verfügbar, doch die Nutzer sind eher enttäuscht. 5G ist die Zukunft, es bringt einen schier unfassbaren Geschwindigkeits-Boost, niedrige Latenzen und wird die mobile Datennutzung revolutionieren. So oder so ähnlich klangen die Versprechen der Netz-Provider vor und während der 5G-Einführung. Mittlerweile ist 5G auch keine Ausnahme mehr, viele Kunden haben schon ein passendes Smartphone und surfen im entsprechenden Netz.

Doch die Nutzungsrealität sieht anders aus: Denn so mancher neue 5G-Kunde ist mittlerweile der Ansicht, dass der Mobilfunkstandard "overhyped", also überbewertet wurde und wird. Ihren Erfahrungen nach konnten sie nur wenige Verbesserungen bei der Geschwindigkeit oder Zuverlässigkeit feststellen.

Umfrage zeigt: 5G-Nutzung spielt in Deutschland kaum eine Rolle
Infografik Umfrage zeigt: 5G-Nutzung spielt in Deutschland kaum eine Rolle

Weniger als die Hälfte merkt einen Unterschied

Laut einer Untersuchung des britischen Preisvergleichsdienstes Uswitch (via Techspot) ist einer von sechs 5G-Nutzern der Meinung, dass die Technologie nicht hält, was sie verspricht. Weniger als die Hälfte gab an, dass sie seit dem Wechsel zum Mobilfunknetz der fünften Generation schnellere Geschwindigkeiten oder stabilere Verbindungen feststellen können.

Frustriert sind vor allem Nutzer in ländlichen Gebieten, das dürfte nicht nur in Großbritannien so sein, sondern auch bei uns: Jedenfalls gaben 17 Prozent der Nutzer gegenüber Uswitch an, dass sie noch nie in der Lage waren, eine 5G-Verbindung herzustellen. In einigen Gebieten ist es noch schlimmer (auch das ist eine Parallele zu Deutschland), denn beispielsweise im County von Yorkshire gaben gerade einmal 48 Prozent an, dass sie zuverlässig auf LTE zugreifen können - 14 Prozent der Befragten teilten mit, dass sie regelmäßig auf 2G ausweichen müssen.

Siehe auch:
5 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
LTE & 5G
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies