Großer Update-Tag: iOS 16.1, iPadOS 16 & MacOS Ventura kommen

Stefan Trunzik, 19.10.2022 12:24 Uhr 9 Kommentare
Im Zuge der Ankündigung neuer iPad- und iPad Pro-Modelle be­stä­tigt Apple den offiziellen Release-Termin für iPadOS 16, Mac­OS Ven­tu­ra und iOS 16.1. Demnach werden die drei lange er­war­te­ten Soft­ware-Up­dates im Verlauf des 24. Oktober 2022 zum Down­load angeboten. Die kostenlosen Aktualisierungen für Mac-, iPad- und iPhone-Betriebssysteme erscheinen somit nur wenige Tage vor der Auslieferung der neuen Apple-Tablets. In der Regel startet das Unternehmen am späten Nachmittag bzw. frühen Abend mit der Verteilung. Während iPadOS 16 und MacOS Ventura grundlegende Neuerungen für ihre Geräteklassen mitbringen, gilt iOS 16.1 (via 9to5Mac) als erster großes Feinschliff seit der Einführung von iOS 16 Mitte September.


iOS 16.1: Erstes großes Update mit Matter & Co.

Kompatible iPhones werden unter iOS 16.1 in der Lage sein, Smart Homes über den neuen Matter-Standard zu steuern und Live-Aktivitäten (z.B. Sportereignisse, Bestellungen etc.) in Echtzeit auf ihrem Sperrbildschirm anzuzeigen. Hinzu kommen neue Möglichkeiten, Fotogalerien zu teilen und den Akku sparsamer aufzuladen. Abseits davon ermöglicht es Apple erstmals, die vorinstallierte Wallet-App zu löschen, sollte man diese nicht benötigen.

iPadOS 16

iPadOS 16: Tablets nähern sich weiter dem Mac an

In einer Vorschau für iPadOS 16 stellt Apple ebenfalls die optimierten Sharing-Funktionen für Fotos der iCloud-Mediathek in den Fokus und zeigt sich auch sonst mit den Neuerungen, die iOS 16 bereits auf das iPhone gebracht hat - nur in groß und mit deutlich mehr Multi-Tasking- und Multi-Window-Optionen. Dazu zählt unter anderem der neue Stage Manager, der für Verzögerungen bei der Auslieferung von iPadOS 16 gesorgt haben soll. Mit ihm mutiert das iPad immer mehr zum Mac.

MacOS Ventura

MacOS Ventura: Fokus auf Teilen und Zusammenarbeit

Zu guter Letzt erscheint MacOS Ventura am 24. Oktober, ohne mit zusätzlichen Hardware-Vorstellungen einherzugehen. Das neue Betriebssystem für Apples Laptops, Desktop-PCs und All-in-Ones greift auf eine verbesserte Suche, neue Funktionen für Mail-Postfächer, optimierte Schnellaktionen (via Spotlight) und eine gesteigerte Performance des Safari-Browsers zurück. Ebenso werden Features von iOS 16.1 und iPadOS 16 in Ventura integriert, etwa der Stage Manager.

Sobald die Verteilung von Apple iPadOS 16, iOS 16.1 und MacOS Ventura erfolgt, werden wir euch umgehend informieren und euch einen Überblick über die Neuheiten verschaffen. Bis dahin findet ihr in unserem großen Apple-Special alle Informationen zu kommenden Updates und Gerätevorstellungen, inklusive Videos und Bildmaterial.

Siehe auch:
9 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Apple MacOS
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies