Nvidia-Nutzer genervt: Windows 11 22H2 sorgt für Gaming-Probleme

[o1] softwarejunkie am 23.09. 08:17
+3 -
Da kann man nur hoffen, dass der Bug nicht ebenso beim Windows 10 22H2 Release im Oktober auftaucht, damit es wenigstens da nicht zu den selben Problemen kommt, weil das OS ja momentan noch wesentlich mehr für Spiele genutzt wird.
[re:1] DennyK am 23.09. 08:23
+ -1
@softwarejunkie: das ist eine gute Frage, habe gestern CoD gezockt, mit einer 3070 Ti, und hatte teilweise Einbrüche von 150/160 fps auf unter 100. Wenn viel los war, sogar noch deutlich tiefer und das spiel hat irgendwie gelaggt. Das hatte ich bisher noch nie, hat mich voll genervt.
[re:1] softwarejunkie am 23.09. 08:42
+ -
@DennyK: Hattest du die Einbrüche mit Windows 10 oder 11?
[re:1] DennyK am 23.09. 08:50
+ -
@softwarejunkie: Windows 10, das Windows 10 22H2 soll ja angeblich aber erst im Oktober kommen. Weiß nur das mein Rechnen letztens erst wieder ein Windows-Update gemacht hatte. Früher hatte war ich mal in dem Windows Insider Preview Programm, glaub das hatte ich dann aber irgendwann beendet.
[re:1] DON666 am 23.09. 09:27
+ -
@DennyK: -> Auf "Start" klicken, winver eingeben, Enter drücken, dann weißt du deine Windows-Version.
[o2] DON666 am 23.09. 08:19
+1 -
Naja, dann hoffe ich doch mal, dass sich das mit einem Grafikkartentreiberupdate ausbügeln lässt. Spiele zum Glück gerade Return to Monkey Island, da reicht mein alter PC locker, und parallel A Plague Tale auf der Xbox. Da kann ich den PC mit der 3080 auch mal etwas stehen lassen. Rollback werde ich jedenfalls deswegen nicht machen.
[re:1] softwarejunkie am 23.09. 08:45
+ -
@DON666: Ich denke mal, dass hier eher Microsoft ein Update zur Fehlerbehebung bringen sollte, da sie ja schließlich die Verursacher sind.
[re:1] DON666 am 23.09. 09:19
+ -
@softwarejunkie: Kann natürlich auch sein, aber oftmals ist das mit dem Zusammenspiel von Software nicht ganz so trivial. Bei AMD-Karten und -Treibern geht es ja z. B., also kann das halt auch durchaus mit dem Treiber zusammenhängen.
[re:2] tueftler42 am 23.09. 13:39
+ -
@softwarejunkie: Woher weisst du denn, dass MS hier der Verursacher ist?

Finde solche Behauptungen immer sehr mutig. Was spricht dagegen, dass es auch am nvidia Treiber liegen könnte? Der für das 22H2 Update "irgendwas" falsch macht? AMD Karten sind ja scheinbar bisher auch unbetroffen.
[re:1] softwarejunkie am 24.09. 14:06
+ -
@tueftler42: Da MS bereits zuvor mit dem KB5017383 ein Problem im Zusammenhang mit Grafiktreibern behoben hat, die die d3d9on12.dll verwenden:
https://www.deskmodder.de/blog/2022/09/20/kb5017383-windows-11-21h2-manueller-download-als-optionales-update-auf-die-22000-1041/
[o3] MisterX1980 am 23.09. 09:01
+1 -
Tipp
Als Übergang kann man solange z.B. GeForce NOW verwenden. Es gibt einen kostenlosen Zugang und inzwischen werden mehr als 1400 Spiele unterstützt. Jeden Donnerstag werden weitere Spiele ergänzt.

https://www.nvidia.com/de-de/geforce-now/
[o4] wertzuiop123 am 23.09. 09:03
+ -
Hatte gestern damit eher Audio-Aussetzer. Nach mehrmaligem Neustart gings wieder. Normalerweise hat das immer die Problembehandlung ganz gut gelöst.
[o5] burkm am 23.09. 09:31
+1 -
Merkwürdig, dass man überall die gleiche - vermeintliche - Kausalkette für den Verursacher vernimmt, also auch hier.

Tatsache ist, dass das Zusammenspiel von dem aktuellen MS OS Update und dem Grafiktreiber von Nvidia Probleme verursacht. Wessen Produkt nun mit dem Gegenüber nicht richtig zusammenspielt, kann man daraus aber nicht ableiten. Hier passt einfach das Eine nicht zum Anderen, deswegen sind hier immer auch zwei "Verdächtige" in Betracht zu ziehen, weil man bisher nichts über die eigentlichen Ursachen weiß...
[o6] HarderFlex am 23.09. 10:19
+1 -5
Win 11 kommt mir nicht auf die Platte. Hoffe für den Rest auf baldige Lösung.
[o7] null.dschecker am 23.09. 12:00
+1 -
Win11 ist bestimmt nicht schlechter als Win10, Kinderkrankheiten haben beide Systeme. Mich stören nur die Hardwarevorraussetzungen seitens MS, auch wenn man Win11 per Hintertüre auch auf alten Systemen zum laufen bekommt. Das geht auch noch mit der Version 22H2.
[o8] bluebebe2001 am 23.09. 13:18
+ -
Nur eine Vermutung meinerseits:

Rechtsklick auf Desktop, dann auf "Anzeigeeinstellungen", Herunterscrollen auf zum Punkt "Grafik", dann anklicken. Danach auf "Standardgrafik-Einstellungen ändern", dann "Hardwarebeschleunigte GPU-Planung ausschalten" und Reboot.

Bringt das eventuell Abhilfe? Ich kann es nicht testen da ich den Performance-Fehler nicht habe. Sonst ist grafikmäßig bis auf die Beschleunigung von Fensterspielen nichts hinzu gekommen?
[re:1] miccellomann am 25.09. 22:26
+ -
@bluebebe2001: Das ist nicht Auslöser des Problems.

https://www.pcgameshardware.de/Windows-11-Software-277633/News/Nvidia-bestaetigt-Probleme-22H2-1404058/
[o9] LinuxPast am 23.09. 17:57
+ -
Ich frage mich, ob man bei MS nicht mal in der Test-Abteilung einen Spiele-Regression-Test fährt. So paar Spiele 5 Min. lang zocken, ob alles läuft. Scheint wohl nicht der Fall zu sein.
[10] Udo76 am 23.09. 19:04
+ -
Die Lösung für das Problem ist ganz einfach,rechts klick auf den Desktop auf Anzeigeneinstellung,dann auf Grafik und nun Standardgrafik-Einstellungen ändern. Nun Hardwarebeschleunigte GPU- Planung auf aus stellen,das gleiche noch bei Variable Aktualisierungsrate auf aus. Danach den PC Neu Starten und schon müsste alle ohne Probleme Laufen. Bei wem es klappt bitte mal kurz Bescheid Sagen,ansonsten viel Spaß beim Zocken.
[11] miccellomann am 23.09. 23:11
+1 -
Ich habe mal mit Horizon Zero Dawn, Shadows of the Tomb Raider und Borderlands 3 getestet. Benchmarks wir vor dem Update auf 22h2. Hardwarebeschleunigte GPU Planung ist an. Bin dann wohl nicht betroffen?

Was mir aber auffällt, was für mich nach einem Reporting Problem in Geforce Experience spricht. Beispiel bei Horizon Zero Dawn. Läuft auf einem 5800x mit ner RTX 3070. Taskmanager zeigt für das Spiel eine CPU Auslastung zwischen 40 und 70% je nach Szene in der Open World und 100% GPU Auslastung. Wie es sein soll. Das Nvidia Overlay zur Systemauslastung zeigt stets eine CPU Auslastung von 5-6% nur an. Ist jetzt die Frage - spinnt das Tool, zeigt es die Auslastung anders an als ich mir vorstelle wie sie angezeigt wird und wie ist das in Einklang mit dem Taskmanager, der ja relativ hohe Werte der CPU Auslastung anzeigt?

Ich bin hier beinahe wirklich fast dabei ein Problem mit dem Nvidia Treiber zu sehen - welcher nicht in allen Fällen auftritt.
[re:1] Udo76 am 24.09. 17:43
+ -
@miccellomann: okay Danke für die Kurze Rückneldung,hab ich aber die 2 oben genannten Einstellungen an komme ich auch zu den Extremen Frame Einbrüchen. Ich nutze eine i7 9700k Stock 32GB RAM 3800 und dazu eine 2080Ti,verbaut ist es auf einem Asus Z390 PrimeM Pro+ Board. Ich weiß gar nicht wie oft ich Windows 11 Neu installiert habe weil ich Probleme hatte,wäre Linux mehr zum Spielen geeignet dann wäre Windows schon längst von der Platte geflogen! So muss man mit jedem Neuen größeren Update Angst haben dass wieder etwas nicht richtig läuft. Mfg
[12] miccellomann am 23.09. 23:52
+1 -
Ergänzung - offenbar ist das Nvidia Frame View SDK mit verantwortlich für die Probleme - ggf. sogar GeForce Experience. Nvidia hat eine Beta für Geforce Experience veröffentlicht, welche die Performance Probleme adressieren.

https://us.download.nvidia.com/GFE/GFEClient/3.26.0.131/GeForce_Experience_Beta_v3.26.0.131.exe
[re:1] Udo76 am 24.09. 17:45
+1 -
@miccellomann: 9kay muss ich dann Mal nach der Beta schauen.
[re:1] miccellomann am 25.09. 22:24
+ -
@Udo76: Nvidia hat mittlerweile bestätigt, dass GeForce Experience und das FrameView SDK ursächlich waren. Diese haben Windows 11 in einen "Developer Mode" versetzt was zu den Problemen geführt hat. Update auf die Beta respektive DDU und "Kick"vom Frake View SDK sollte daher Abhilfe schaffen.
https://www.pcgameshardware.de/Windows-11-Software-277633/News/Nvidia-bestaetigt-Probleme-22H2-1404058/https://www.pcgameshardware.de/Windows-11-Software-277633/News/Nvidia-bestaetigt-Probleme-22H2-1404058/-Software-277633/News/Nvidia-bestaetigt-Probleme-22H2-1404058/
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies