Microsoft äußert sich zu Funktions-Updates und Wartungstechnologie

Nadine Dressler, 22.09.2022 20:25 Uhr 5 Kommentare
Nach der Freigabe des Windows 11 Version 2022-Updates hat Microsoft weitere Informationen zu den geplanten, regelmäßigen Aktualisierungen des Betriebssystems veröffentlicht. Der Zeitplan für die Updates bekommt jetzt mit "kontinuierlicher Innovation" auch ein neues Motto. Nicht mehr zweimal im Jahr große Windows-Updates mit vielen Änderungen, sondern kontinuierliche Innovation - so wird Microsoft in Zukunft Verbesserungen und neue Funktionen für Windows 11 starten.

Ganz neu ist dieses Konzept nicht. Jetzt hat der Konzern es nach der Veröffentlichung des neuen Windows 11 Version 2022-Updates aber noch einmal etwas präziser ausformuliert. Im Support-Bereich auf der Microsoft-Webseite findet man dazu ab sofort nähere Informationen.

Dabei stellt der Konzern jetzt auch klar, wie lange die Unterstützung für die Windows-Versionen mit dem neuen Update-Zyklus angeboten wird. Jeweils mit dem Start des jährlichen Feature-Updates beginnt die Zeit zu laufen.

Es gibt weiterhin regulär 24 Monate Support für Home- und Pro-Editionen von Windows und 36 Monate Support für Enterprise- und Education-Editionen. Während dieser aktiven Unterstützungszeit wird es dann häufiger Neuerungen für Windows 11 geben, als das bisher bei jeder anderen Windows-Version der Fall war. Mit Windows 11 starten neue Features auf unterschiedliche Weise; mit den jährlichen Funktionsupdates in der zweiten Hälfte des Kalenderjahres, durch regelmäßige Updates unter Verwendung der Wartungstechnologie (also Patch-Day und optionale Updates) sowie über Microsoft Store-Updates für Apps.


Beim Microsoft Support heißt es unter anderem:

Microsoft ist bestrebt, fortlaufende Innovationen zu bieten, indem neue Features und Verbesserungen häufiger in Windows 11 veröffentlicht werden, wie im Februar 2022 angekündigt und bereitgestellt.

Diese Features werden zusätzlich zu jährlichen Updates mithilfe von Wartungstechnologien (z. B. einem monatlichen Update) und Microsoft Store-Updates bereitgestellt. Dies hilft Ihnen, das ganze Jahr über die besten Erfahrungen zu erzielen, wenn neue Features basierend auf Qualität und Zuverlässigkeit bereit sind.

Mit diesem Ansatz gehen Sie wie folgt vor:

  • Häufigeres Anzeigen neuer Features als in anderen Versionen von Windows
  • Erhalten Sie Updates über Wartungstechnologien, die Ihnen gut vertraut sind
  • Zusätzliche Steuerelemente für kommerzielle Kunden mit standardmäßig deaktivierten Features
  • Das in der zweiten Hälfte des Kalenderjahrs bereitgestellte jährliche Feature-Update markiert den Beginn des Supportlebenszyklus mit 24 Monaten Support für Home- und Pro-Editionen von Windows und 36 Monaten Support für Enterprise- und Education-Editionen.

Windows 11 im Test Zwei Schritte nach vorne - und einer zurück
FAQ zu Windows 11 Anleitungen, Tipps und Tricks
Siehe auch:
5 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies