20 Jahre Entwicklung: Microsoft arbeitete ewig an Explorer Tabs

Nadine Dressler, 21.09.2022 20:45 Uhr 7 Kommentare
Das neu veröffentlichte Windows 11 2022-Update bringt - wenn auch mit etwas Verspätung erst im Oktober - eine lang erwartete Änderung mit sich: Microsoft bringt Tabs zum Datei-Explorer. Jetzt verrät einer der Verantwortlichen ein kurioses Detail aus der Entwicklung. Bei Twitter schrieb Paul Alexander Gusmorino der III.: "Vor fast 20 Jahren habe ich zum ersten Mal eine Spezifikation zum Hinzufügen von Registerkarten (Tabs) zum Datei-Explorer geschrieben. Heute hat mein Team es endlich versendet! (und eine Menge anderer toller Verbesserungen)."

Damit bezog er sich auf die neuen Tabs, die Microsoft mit dem Start der neuen Windows 11 Version 2022 als weiteres Update angekündigt hat. Paul Alexander Gusmorino der III. hat bei Microsoft also seit fast zwei Jahrzehnten an der Idee für die Tabs zur besseren Verwaltung für den Datei-Explorer gearbeitet. Von dem ersten Entwurf bis zur Realisierung beziehungsweise bis zur Freigabe an die Nutzer sind fast 20 Jahre ins Land gegangen.


Was dauerte so lang?

Tabs für den Datei-Explorer sind laut dem Windows-Team dazu die am häufigsten geäußerte Bitte an die Entwickler. Windows Insider können Vorschläge für neue Funktionen und Verbesserungen übersenden und die Tabs wurden am häufigsten genannt.

Wir reden also davon, dass Microsofts Mitarbeiter in Zeiten von Windows XP begannen an einem Feature zu arbeiten, das im Jahr 2022 erscheinen wird. Drittanbieter hatten über die Jahre Tools im Angebot, um den Explorer zu erweitern, damit Tabs nutzbar waren.

Im Windows Blog hat Panos Panay, Chief Product Officer für Windows und Geräte, bereits einen Ausblick auf das gegeben, was in Kürze starten wird. Da heißt es zu den Tabs im Explorer:

"Verbesserungen im Datei-Explorer, einschließlich der Einführung von Registerkarten im Datei-Explorer, die Ihnen helfen, Ihre Datei-Explorer-Sitzungen zu organisieren, wie Sie es in Microsoft Edge tun. Die neue Startseite im Datei-Explorer bietet Ihnen schnellen Zugriff auf Ihre bevorzugten und letzten Dateien, sodass Sie wichtige Dateien für einen schnellen und einfachen Zugriff anheften können - sogar mit Informationen auf einen Blick über die Aktionen von Kollegen an Ihren freigegebenen Dateien durch die Leistung von OneDrive und personalisierte Vorschläge basierend auf Ihrem Microsoft 365-Konto."

Download Windows 11 22H2 ISO-Datei-Download
Was haltet ihr vom neuen Windows 11-Update? Habt ihr die Aktualisierung bereits durchgeführt? Nutzt ihr die Chance von Windows 10 auf das neue Betriebssystem umzusatteln? Sagt es uns gerne in den Kommentaren.

Interessante Windows 11-Themen und FAQs:

Unser Windows 11 FAQ
7 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies