Metaverse ohne Hype: Zuckerberg-Vermögen schrumpft in Rekordtempo

[o1] DON666 am 20.09. 11:41
+5 -
Wenn der schlau ist, zieht er sich mit seinem Privatvermögen da raus und macht sich nen schönen Lenz, fertig. Ich würde mir den ganzen Kram jedenfalls nicht antun, wenn ich (noch) unausgebbar viel Kohle zur Verfügung hätte...
[re:1] pcfan am 20.09. 11:46
+1 -
@DON666: Die Sache ist, dass das meiste Geld in Aktien ist. Und wenn nen Haufen Aktien auf einmal verkauft werden, vor allem bei sinkendem Kurs, sinkt der Kurs noch viel mehr.

Und wenn die ANleger auch nur Wind davon bekommen, dass Gründer und Galleonsfigur sich zurückzehen will, fällt es ins Bodenlose.

Alle seine Aktien wären dann kaum noch was Wert und alle seine Aktionäre wären richtig sauer auf ihn.
[re:1] DON666 am 20.09. 11:49
+2 -
@pcfan: Schon klar, aber da dürfte ja dennoch genug übrigbleiben, damit der Kerl nicht irgendwann unter der Brücke leben muss. ^^
[re:2] Mixermachine am 20.09. 13:39
+1 -
@DON666: Zuckerberg macht das nicht wegen dem Geld.
Selbst eine Milliarde kann man in einem Menschenleben schwierig ausgeben.
Er macht das aus Überzeugung und deswegen ist er auch so weit gekommen.
[re:1] DON666 am 20.09. 14:41
+ -
@Mixermachine: Naja, dann muss er halt gegebenenfalls mit seiner "Überzeugung" zusammen irgendwann untergehen. Ich würde es jedenfalls anders machen. Aber muss er natürlich selber wissen. ^^
[re:3] Akkon31/41 am 20.09. 19:50
+ -
@DON666: Der Großteil des Vermögens steckt in Aktien. Und die darf er so nicht einfach in großen Mengen verkaufen. Er muss darüber informieren, wenn er bestimmte Mengen verkaufen will. Das allerdings hätte dann eine Talfahrt zur Folge.
[o3] DioGenes am 20.09. 12:16
+ -
Metaflop...
[o4] The Grinch am 20.09. 12:32
+ -
https://www.youtube.com/watch?v=FMuVRawwUzE&ab_channel=Colousses
[o5] zivilist am 20.09. 13:12
+ -
ist auch klar: wer versteht schon großartig den Mehrwert?
[o6] kerlEF am 20.09. 13:39
+ -
Der kleine Mark ist kein großes Genie. Er war mit seiner Idee eines sozialen Netzwerkes an der Uni nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Für große Neuerungen oder Entwicklungen fehlt ihm die Gabe.
[re:1] DioGenes am 20.09. 14:37
+ -
@kerlEF: Na ja, ob das seine Idee war, dazu haben die Winkelvoss-Brüder sicher eine andere Meinung...
[o7] ceres am 20.09. 13:41
+1 -
Jetzt wird seit bald 2 Jahren von diesem Metaversum gesprochen und berichtet... Man sieht lustige Bildchen und kurze Videos... Sogar MS Teams soll Metaverse-Anbindung bekommen...
Aber ein Produkt oder eine Möglichkeit daran teilzuhaben (ausser windige Tipps für ein Investment) finde ich irgendwie nirgends.
Wie soll so etwas Erfolg haben, wenn kein Mensch das Ding irgendwie nutzen kann? Klingt für mich nach "the next big flop".
[re:1] JasonVoorhees am 20.09. 14:42
+ -
@ceres: Wurde das Metaverse nicht am 28.10.2021 erstmalig vorgestellt?
[o8] Revier-Engel am 20.09. 14:01
+1 -
Eine Tüte Mitleid für ihn! Kostet auch nur 25 Milliarden Euro :)

Vielleicht sollte sich Herr Zuckerberg mal darauf konzentrieren, wie man FB wieder auf Vordermann bringt. Denn FB ist schon lange out dank der diversen Konkurrenten (auch im eigenen Hause).
[o9] Alphatier am 20.09. 18:37
+2 -
Wenn es mit Hrn. Zuckerbergs Vermögen weiter so bergab geht bin ich bereit, und ich hoffe dass hier auch viele mitmachen, eine Woche lang am Abend für ihn zu klatschen. :)
[10] BorgQueenDE am 20.09. 19:03
+ -
Metaverse entwickelt sich wohl zunehmend zu Zuckerbers Pleitegeier.
Ist schon doof, wenn man User mit Zwangsklarnamen, schlechten Datenschutz, und eben das Verkaufen von Userdaten vertreibt.
Der sollte lieber erst mal sich darum kümmern, dass sein Facebook erst mal die Gesetzte der jeweiligen Länder einhält, als die nächste schwachsinnige Aktion zu starten.
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies