iPhone 14 Pro: Kamera knarrt und vibriert mit Drittanbieter-Apps

Witold Pryjda, 19.09.2022 18:12 Uhr 13 Kommentare
Das iPhone 14 Pro und auch die anderen neuen Apple-Smartphones sind in den Händen der Nutzer angekommen. Dabei sind Fehler nie auszuschließen, doch im Fall eines speziellen Bugs macht die Kamera nicht nur verwackelte Bilder, sondern auch ganz merkwürdige Geräusche. Wenn man so genannter Early Adopter ist, dann bedeutet das zwar, dass man ein technisches Gerät oder eine bestimmte Software als Erstes ausprobieren und nutzen darf, aber auch, dass man möglicherweise ein nicht vollständig ausgereiftes Stück Technik in die Hände bekommt. Im Fall des iPhone 14 Pro gibt es ein offenbar ganz besonders ungewöhnliches Problem.

Denn die Rückseiten-Kamera von sowohl iPhone 14 Pro als auch iPhone 14 Pro Max macht extrem komische Geräusche, wenn man sie im Rahmen einer Drittanbieter-App wie Snapchat, TikTok oder Instagram aktiviert. Beschreiben kann man das als ein extrem schnelles Knattern, das fast schon an das Knistern eines elektrischen Kurzschlusses erinnert. Das Bild bzw. Video, das man dabei bekommt, ist komplett verwackelt.



Merkwürdiges Vibrieren

Der Grund für diesen Fehler, der bei der Apple-eigenen Kamera-App nicht auftritt, ist bisher unbekannt. MacRumors spekuliert, dass hierfür die Hauptkamera des Phone 14 Pro bzw. dessen optische Stabilisierung der "zweiten Generation" verantwortlich ist. Es ist denkbar, dass ein Software-Bug das Ganze zu einem unkontrollierten Vibrieren bringt.

Der YouTuber Luke Miani konnte das Phänomen ebenfalls erleben und auch einfangen, er ist auch alles andere als ein Einzelfall. Laut Miani hatte das auch zur Folge, dass die Kamera danach nicht mehr nutzbar war, also auch nicht in der Apple-eigenen Kamera-App. Glücklicherweise konnte er das Gerät im Apple Store gegen ein neues austauschen.

Für Apple und auch Besitzer ist zu hoffen, dass das "nur" ein Software-Fehler ist, denn dann sollte das Unternehmen ihn per iOS 16.1 beheben oder einen Hotfix verteilen. Bis es so weit ist, sollten Nutzer wohl besser nur die iPhone-eigene App zum Aufnehmen von Videos nutzen.

13 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
iPhone Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies